Um die Vorteile des Cardio später am Tag zu maximieren, solltest du deine Mahlzeiten planen und so wenige einfache Kohlenhydrate wie möglich zu dir nehmen. Mach den Cardio-Training 2-3 Stunden nach deiner Mahlzeiht vor dem Training. Diese Mahlzeit sollte aus Proteinen und etwas niedrigen glykämischen Kohlenhydraten bestehen, um die Insulinspitzen zu minimieren und die Fettverbrennen zu maximieren.
Pfefferminze in Form von Tee oder Zahnpasta kann Heißhungerattacken nachweislich bremsen. Der frische Geschmack im Mund hindert uns daran, uns über die Tafel Schokolade herzumachen. Der Geruch aktiviert zudem den Fettstoffwechsel und regt Leber sowie Galle an. Also einfach mal zur Zahnbürste greifen, wenn die Lust auf Süßes aufkommt. Ihre Zähne freuen sich. Mehr zum Thema Zahngesundheit erfahren Sie auf vital.de
Alle Rezepte im Ernährungsplan zum Abnehmen sind leicht zuzubereiten und können auch am Vortag vorgekocht werden. So nehmen Sie Ihr Essen ganz einfach am nächsten Tag mit ins Büro. Die Müslimischungen und Snacks (Müsliriegel, Muffins) können Sie für die gesamte Woche schon am Sonntag vorbereiten. Am Sonntag der EAT SMARTER Woche gibt es statt der zwei Snacks ein Stück Kuchen. Alle Kalorienangaben gelten pro Portion/Stück!
Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten wie beispielsweise eine Laktoseintolleranz können zur Gewichtsabnahme führen. Zum einen, weil sie mit heftigen Beschwerden wie Bauchschmerzen, Blähungen und Übelkeit einhergehen, die den Betroffenen Angst vor dem Essen machen. Oder der Patient verzichtet häufig auf Mahlzeiten, weil gerade nichts für ihn Verträgliches verfügbar ist. Bei manchen Unverträglichkeiten kommt hinzu, dass der Körper die aufgenommene Nahrung nur teilweise verarbeiten kann. Das ist beispielsweise bei einer Unverträglichkeit von Gluten (Zöliakie) der Fall.
Heißhunger? Dann essen Sie doch erst einmal einen Apfel. Das Obst stabilisiert den Glukosehaushalt im Blut und schützt somit vor „Essen-wollen“-Attacken auf Süßes. Außerdem kurbeln Äpfel die Verdauung an und unterstützen die Produktion von Fett verbrennenden Hormonen. Ganz nebenbei enthalten Braeburn, Pink Lady und Co. natürlich jede Menge Vitamine.
Glucomannan ist aufgrund seiner belegten Auswirkungen auf die menschliche Gewichtsabnahme von der EFSA (European Food Safety Agency) anerkannt. Diese Nahrungsfaser ist außerdem zu 100 % natürlich und wächst im Tropenklima in Ostasien. Es besitzt die Fähigkeit, in Wasser mehr als das 20-Fache seines eigenen Gewichts zu absorbieren, und kann daher Fette wirksam absorbieren. Es hat eine positive Auswirkung auf Ihr Gewicht und Ihren Cholesterinspiegel.
Besonders wirkungsvoll sind Thylakoide aus Spinat, wenn sie vor dem Frühstück verzehrt werden. In Form von grünen Drinks macht Spinat den Körper fit für den Tag. Das Verlangen nach ungesunden Speisen kann so gar nicht erst entstehen. Snacks wie Süßigkeiten und Chips wird vorzeitig ein Riegel vorgeschoben. Auch die schwedische Spinatstudie der Lund Universität bestätigt die appetitzügelnden Wirkungen speziell für morgendliche Spinatdrinks.
Mit der so genannten Atkins-Diät, die Kohlenhydrate fast völlig vom Speisezettel verbannt und dafür auf fett- und eiweißreiche Kost setzt, habe der Ansatz allerdings nichts zu tun: Radikaler Kohlenhydratverzicht sei gesundheitlich ausgesprochen bedenklich. „Zu einer solchen Ernährung würde kein Mediziner raten“, erklärt die Forscherin. Interessant sei eine Diät, die den Anteil der Eiweißkalorien mit magerem Fleisch, Sojaprodukten und Eiern auf 30 bis 35 Prozent verdopple, ohne auf Kohlenhydrate aus Getreide, Gemüse und Obst zu verzichten.
Wenn du etwas isst, wird deinem Gehirn früher oder später signalisiert, dass du satt bist - allerdings dauert das eine Weile. Um deinem Körper dabei zu helfen, das zu registrieren, stelle dir am besten einen Timer auf 15 Minuten, bevor du den ersten Bissen nimmst und konzentriere dich nur auf deine Mahlzeit, anstatt dich von deinem Instagram Feed oder dem TV-Programm ablenken zu lassen. Lust auf einen Nachschlag? Warte erst das Klingeln des Weckers ab und frage dich dann noch einmal, ob du wirklich noch Hunger hast.
Studien an der Columbia Universität zeigten, dass Ingwer-Tee die Körpertemperatur erhöht (Thermogenese), ein starkes Sättigungsgefühl verursacht und sowohl Hungergefühl als auch Nahrungsaufnahme deutlich reduziert. Eine Fachzeitschrift der Cambridge Universität bestätigte im Februar 2012 erstmals die Aktivität von Ingwer gegen Prostatakrebs. Vermutlich ist Ingwer auch ein effektiver Schutz gegen andere Krebsarten.
Experten schätzen, dass sie allein in Europa über hundert Milliarden Euro im Jahr umsetzt – Tendenz steigend. Okay, wir versprechen Ihnen auch was, schließlich sind Versprechen ja etwas Schönes – aber eben nur, wenn sie ehrlich sind. Und „zwei Kilo in einem Monat“ sind ehrlich. Natürlich können Sie im gleichen Zeitraum auch mehr abnehmen. Geht alles. Aber dann stehen Sie nach einem weiteren Monat mit großer Wahrscheinlichkeit wieder allein im Regen, die Schmetterlinge haben sich ausgeflattert, und alles ist nur noch Jo-Jo. „Zwei Kilo im Monat sind das, was ich auf gesunde Weise abnehmen kann, ohne danach körperlich und mental in ein Loch zu fallen“, sagt Professor Ingo Froböse, Leiter des Zentrums für Gesundheit an der Deutschen Sporthochschule Köln. Im ersten Teil unserer Serie testen wir für Sie Bootcamp-Training und Freeletics (siehe hier).
ESSEN: 10 Tage lang immer das Gleiche! Beim Einkaufen und Kochen nicht lange darüber nachdenken (müssen) was es zu essen gibt kann auch im Kopf einen Schalter umlegen. Ein Ziel dieser Diät ist auch, Essen weniger als Belohnung, als Genuss wahrzunehmen. Sondern es auf eines zu reduzieren: die notwendige Aufnahme von Nährstoffen. Wir führen unserem Körper durch Nahrungsaufnahme Kalorien in Form von Makronährstoffen (Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett), Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und Flüssigkeit zu – damit dieser leistungsfähig ist, funktionieren kann. Essen wir also für 10 Tage immer dasselbe. Drei Mahlzeiten am Tag, beispielsweise:
Schlafmangel erzeugt Appetit im Übermaß: Zu wenig Schlaf führt zu einem über 25%-igen Anstieg des Appetit-Hormon-Boosters Ghrelin UND zu einer mehr als 25%-igen Senkung des Anti-Appetit-Hormons Leptin. Gleichzeitig sinkt der tägliche Kalorienverbrauch, weil niemand große Lust hat, sich mehr als nötig zu bewegen, wenn er übermüdet ist. Insofern ist eine der wirkungsvollsten Methoden, seinen Appetit auf natürliche Weise zu zügeln, ein guter Schlaf.
Angenommen, dass du sehr beschäftigt bist, sollte ein gesundes Frühstück eine Leichtigkeit sein. Die Zubereitung eines gesunden Mittagessens während du dein Frühstück isst, sollte ebenfalls nicht schwierig sein. Der Rest ist einfach: (1) iss dein Mittagessen, (2) keine Snacks oder Limonaden, (3) halte dich auf der Arbeit beschäftigt und konzentriert.
Dipl. oec. troph. Achim Sam war Redakteur bei FIT FOR FUN und als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg tätig. Nebenbei beschäftigt er sich schon seit längerer Zeit mit der Entwicklung einer Abnehmtechnik, die schnell funktioniert, wenig Zeit in Anspruch nimmt, einfach im Alltag umzusetzen ist und die Risiken der üblichen Crashdiäten ausschließt. Nach vielen Testdurchläufen – auch am eigenen Leib – entwickelte er schließlich zusammen mit dem renommierten Ernährungswissenschaftler Professor Dr. Michael Hamm die 24-Stunden-Diät.
Zu den verarbeiteten Nahrungsmitteln zählen Produkte wie Brathähnchen, Kekse, Cracker, Chips, kommerzielle Müslis, Süssigkeiten, Backwaren und Fertiggerichte aller Art. Diese Produkte enthalten Transfette (siehe 1.), reichlich isolierte Kohlenhydrate (siehe 2.), meist zu viel Salz oder auch Glutamat (siehe 5.). Gleichzeitig liefern sie Ihnen kaum Vitalstoffe, so dass es keinen Sinn macht, diese Produkte zu essen – es sei denn, sie möchten auf ungesunde Weise an Gewicht zulegen.
Am besten ist es, wenn Sie Ihre Trainingstasche schon in der Früh ins Auto geben und von der Arbeit gleich direkt zum Fitness-Center fahren. So kann es nicht passieren, dass Sie nach Hause kommen und nach der kurzen Zeitungslektüre die Erkenntnis gewinnen, dass Sie heute nun doch nichts mehr für Ihren Körper tun wollen... Ausreden finden sich schnell welche, mit denen man sein eigenes Gewissen beruhigen versucht. Schließlich gehört ja noch der Rasen gemäht oder der Fußboden eingelassen…
Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose): Als Folge einer Überfunktion produziert die Schilddrüse zu viel von ihrem Hormon Tetrajodthyronin, kurz T4. Im Blut wird daraus das für den Stoffwechsel besonders wichtige zweite Schilddrüsenhormon Trijodthyronin (T3). Es kurbelt viele Abläufe im Körper an, der Energieverbrauch steigt. Die "Überhitzung" kann vielfältige Beschwerden auslösen. Diese können auch unter der Einnahme von Schilddrüsenhormonen oder im Anfangsstadium einer immunologisch bedingten Schilddrüsenentzündung (sogenannte Autoimmun- oder Hashimoto-Thryreoiditis) auftreten, wenn die Drüse zeitweise vermehrt Schilddrüsenhormon produziert.
×