Waymo, sucresale, dpa/Peter Endig, Rewe, dpa/Marcio Jose Sanchez/AP, Photodisc, Instagram/Verona.Pooth, dpa/Armin Weigel/Illustration, dpa/Lino Mirgeler, cf/FOCUS, colourbox.de, Marcel Kusch/dpa, dpa (4), dpa/Armin Weigel, dpa/Franziska Gabbert, Marktkauf, Kaufland, © glomex, dpa/Patrick Pleul (2), dpa/Carmen Jaspersen, Tschibo, Econa (3), Getty Images, Otto, Edeka, FOCUS Online (5), dpa/Tobias Hase, AP (2), Bit Projects, dpa / Inga Kjer/Archiv, Getty Images/iStockphoto/Nicola Katie, Gemeinde Brühl, real.de, BUNTE.de, Vintage Tone/Shutterstock.com, dpa/Jens Kalaene, dpa/Patrick Seeger, photodisc (2), Colourbox.de, Ahmed Deeb/dpa


Versorgen Sie sich bei uns mit dem nötigen Wissen rund ums Abnehmen und ernähren Sie sich künftig so, dass Ihr Körper gar nicht anders kann, als überflüssige Pfunde abzuwerfen. Mit diesem Wissen werden Sie nicht nur langsam aber sicher und damit auf gesunde Weise Gewicht verlieren, sondern Ihren Körper auch insgesamt verjüngen und sich viel wohler und aktiver fühlen. All das werden Sie übrigens nicht ohne Genuss tun. Im Gegenteil: Unsere Tipps schmecken natürlich auch und machen Spass :-)
Ernährung, Sport und eine effektive Integration dieser Elemente in den Alltag – das Konzept „gesund abnehmen“ setzt sich aus vielen Aspekten zusammen, die dein Leben grundsätzlich verändern werden. Ein Umdenken lohnt sich, insbesondere, wenn das Körpergewicht für dich bereits zum Problem geworden ist. Gewinne in einigen einfachen Schritten an Lebensqualität dazu, denn: Gesund abnehmen heißt gleichzeitig gesund und bewusst zu leben.
Medikamente & Drogen: Manchmal vergällen einem auch Medikamente den Appetit. Dazu gehören beispielsweise das Herzmittel Digitalis, bestimmte Asthmamittel, Medikamente gegen ADS, Antidepressiva und andere Psychopharmaka. Ein ähnlicher Gewichtsverlust kann bei Menschen auftreten, die Drogen konsumieren. Dazu gehört – obwohl er viele Kalorien hat - auch Alkohol.

Von chemisch hergestellten Appetitzüglern (Anorektika) oder Diätpillen sollten Sie lieber die Finger lassen. Viele von ihnen meisterten zwar die „hohen“ Hürden der Zulassungsbehörden und wurden von ärztlicher Seite zum Abnehmen verschrieben, mussten dann aber wegen zum Teil sogar tödlicher (!) Nebenwirkungen (Depressionen, Herzrasen, Bluthochdruck, Suchtgefahr, schwere Herzklappenschäden usw.) vom Markt genommen werden – ein klarer Hinweis auf die Verlässlichkeit von Zulassungsbehörden und ärztlicher Beratung.


Sie müssen während einer Low-Carb-Diät allerdings nicht vollkommen auf Nudeln und Brot verzichten. Während der Low Carb Diät essen Sie bei ein bis zwei Mahlzeiten noch immer komplexe Kohlenhydrate. Wichtig ist jedoch, dass Sie zwischen den Mahlzeiten nichts essen, was den Blutzuckerspiegel nach oben treibt. Snacks und süße Säfte oder Tees sollten Sie nach Möglichkeit ganz aus Ihrer Ernährung streichen.
Satt essen dürft ihr euch beispielsweise an Gemüse, denn Gemüse enthält reichlich Vitamine und Mineralstoffe, aber nur ganz wenig Kalorien und - von der Avocado abgesehen - kein Fett. Auch Obst ist eine gute Wahl, wenn ihr gesund abnehmen möchtet. Versucht täglich drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst zu essen. Eine Portion entspricht dabei in etwa dem, was in eure Hand passt.
"An apple a day keeps the doctor away", das englische Sprichwort verrät uns bereits, dass Äpfel gesund sind. Aber sie können noch mehr: Sie stabilisieren auch den Glucosegehalt im Blut und schützen damit vor Heißhungerattacken. Äpfel dienen nicht nur als Zwischenmahlzeit, sondern auch als leckerer Nachtisch, denn sie kurbeln die Verdauung an. Nebenbei unterstützen sie die Produktion fettverbrennender Hormone und lassen überflüssige Pfunde schneller schmelzen.

4. Ein Wochenende Krieger zu werden. Viele von uns schlagen die Turnhalle und Essen direkt während der Woche aber Schneiden lose an den Wochenenden von schwelgen in frittierten Lebensmitteln und Handel mit Trainingseinheiten für Schlaf. Gesund sein sieben Tage die Woche planen Sie Ihr Wochenende vor der Zeit. Denken Sie an welche gesunden Lebensmittel Sie essen und planen Ihr Training, sagt Dr. Oz. Planen Sie auch einige Zeit für Entspannung!
De Bional Cholesterol Tabletten bevatten Monacoline K uit Rode Gist Rijst, dat bij dagelijkse inname van 10mg bijdraagt aan het behoud van een normaal cholesterolgehalte. (Bij dagelijkse inname van 10mg monacoline K.) Gebruik1 keer per dag 2 tabletten innemen, tijdens of na de maaltijd met voldoende water. SamenstellingEen dagdosering van 2 tablett...
Ballaststoffe sind gesund und dämpfen den Hunger. Aber warum? Das hat jetzt ein internationales Forscherteam herausgefunden: Demnach ist ein im Darm aus den Pflanzenfasern entstehendes Abbauprodukt der entscheidende Appetitzügler. Verabreichten sie Mäusen diesen Stoff pur, fraßen diese weniger und nahmen ab – ganz ohne Ballaststoffe. Wirkt dies auch beim Menschen, könnte dieser Stoff künftig Übergewichtigen beim Abnehmen helfen, so die Forscher im Fachmagazin "Nature Communications".

Idealerweise trinkt man den grünen Smoothie zum Frühstück. So früh am Tag auf leeren Magen genossen können seine hochwertigen Vital- und Nährstoffe sofort resorbiert und in die Zellen eingebaut werden. Alle Informationen zu grünen Smoothies finden Sie hier: Grüne Smoothies – Die perfekte Mahlzeit. Sie haben nicht immer Zeit für die Zubereitung eines frischen Smoothies? Das macht nichts. Hochwertige Smoothies sind auch in Pulverform erhältlich. Achten Sie jedoch hier auf hohe Qualität!
Dies hilft dir auch, zuhause zu bleiben. Das Ausgehen in Restaurants ist ein böser Übeltäter in der Epidemie der Fettsucht. Die Portionen sind riesig, die Kalorienaufnahme auch, das Essen enthält zusätzlichen Zucker und mehr Salz und du kannst es leicht übertreiben, ohne es zu merken. Wenn du zuhause kochst, kannst du jede Kalorie steuern, die in deine Speisen gelangt.
Des einen Freud, des anderen Leid: Wem es endlich gelungen ist, sich seinen Wunsch zu erfüllen und nachhaltig abzuspecken, kann zufrieden sein. Kommen jemandem aber in relativ kurzer Zeit mehrere Pfunde ohne eigenes Zutun abhanden, dann ist das anders zu bewerten. Ärzte horchen auf, wenn ein Patient berichtet, dass die Waage mehr als fünf Prozent Gewichtsverlust innerhalb eines Vierteljahres oder über zehn Prozent in sechs Monaten anzeigt.
×