© 2018 gofeminin.de GmbH – Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.onmeda.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf Onmeda zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zu den Bildrechten.
Wer allein abnehmen will, weil es das Umfeld von einem fordert, der wird schnell an seinem Vorhaben scheitern. Beispielsweise eine Aussage des Arztes: „Sie müssen unbedingt ein paar Kilos abnehmen!“ reicht nicht aus. Abnehmen ist eine Kopfsache, die man gern von sich aus machen muss. Erst wenn man darin den Vorteil für sich selbst entdeckt, hat man bereits den ersten Schritt getan.
Die Konjakwurzel enthält sagenhafte 40 Prozent Ballaststoffe – ein Wert, den man in kaum einem anderen Lebensmittel findet. Glucomannan-Pulver bindet und absorbiert nicht nur Wasser, sondern auch Fett. Auf diese Weise wird die Gesamtfettaufnahme aus einer Mahlzeit reduziert und der erste Schritt in Richtung Abnehmen ist genommen. Glucomannan-Pulver nimmt dazu einfach einen Teil der Fette anderer Lebensmittel auf und sorgt für deren Ausscheidung über den Stuhl.

HeltiQ Steunwindsel Ideaal Met een Steunwindsel Ideaal leg je een steun- of drukverband aan bij verstuikingen, verrekkingen, kneuzingen maar ook in geval van een sterk bloedende wond. Een steun- of drukverband biedt ondersteuning en stevigheid aan een blessure of oefent druk uit in geval van een sterk bloedende wond heeft. De samenstelling en de we...
Leitsymptome sind neben dem Gewichtsverlust chronische Durchfälle und / oder sogenannte Fettstühle, da oft die Fettaufnahme im Darm beeinträchtigt ist. Dadurch kann nicht nur ein Nährstoffmangel, sondern auch ein Vitamin- und Mineralstoffdefizit auftreten. Mögliche Folgen: Schwellungen durch Eiweißverlust, Blutarmut durch Vitamin-B12- oder Folsäuremangel, Muskelschwäche bei zu niedrigem Kalium im Blut, Muskelkrämpfe infolge Kalziummangels, der wie Vitamin-D-Mangel auch die Knochen schwächen kann, Nachtblindheit durch zu wenig Vitamin A, Blutungsneigung, wenn es an Vitamin K fehlt. Hinzukommen weitere Symptome durch die verursachenden Krankheiten selbst.
Ein Glas frisch gepresster Orangensaft zum Frühstück schmeckt nicht nur und liefert Vitamin C, es hilft auch noch beim Abnehmen! In Orangen und anderen Zitrusfrüchten stecken nämlich Appetitzügler, sogenannte Pektine, die dafür sorgen, dass Wasser länger im Magen bleibt und somit auch ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl erzeugt wird. Die Säfte müssen aber frisch gepresst sein!
Kombiniert mit Magnesium kann man die positive Wirkung auf den Gewichtsverlust noch weiter verstärken. Denn Magnesiummangel verhindert das Abnehmen. Magnesiummangel führt hingegen zu Blutzuckerschwankungen und diese wiederum zu Fressattacken, die bekanntlich nicht gerade förderlich sind, wenn man Gewicht verlieren möchte. Oft sind gerade Diäten magnesiumarm – und Fertigprodukte aus dem Supermarkt ebenfalls.
Auto's Baby & peuter Boeken Cadeaus & gadgets Computers Dierenbenodigdheden Drogisterij DVD's Elektronica Erotiek Eten & drinken Fietsen Games Horloges Huishoudelijk Kantoor Kleding Klussen Meubels Mode accessoires Multimedia-accessoires Muziekinstrumenten Parfumerie Sanitair Schoenen Sieraden Software Speelgoed Sport & outdoor Tuinartikelen Woonaccessoires
Pfefferminze in Form von Tee oder Zahnpasta kann Heißhungerattacken nachweislich bremsen. Der frische Geschmack im Mund hindert uns daran, uns über die Tafel Schokolade herzumachen. Der Geruch aktiviert zudem den Fettstoffwechsel und regt Leber sowie Galle an. Also einfach mal zur Zahnbürste greifen, wenn die Lust auf Süßes aufkommt. Ihre Zähne freuen sich. Mehr zum Thema Zahngesundheit erfahren Sie auf vital.de

Safran hat wieder ganz andere Wirkungen auf den Körper, doch helfen auch sie beim Abnehmen. Safran verstärkt beispielsweise das Sättigungsgefühl, hemmt den Appetit und verringert automatisch die Zahl der Zwischenmahlzeiten. Der Grund für diese praktischen Eigenschaften ist die safranbedingte Erhöhung des Serotoninspiegels. Je ausgeglichener der Serotoninspiegel, umso glücklicher, zufriedener und weniger depressiv fühlt man sich und umso weniger Fressattacken ereilen einen.
Manche Betroffenen, die plötzlich bemerken, dass sie ohne nachvollziehbaren Grund abgenommen haben, neigen zunächst dazu, nicht gleich zum Arzt zu gehen. Schließlich ist eine schlankere Linie meist willkommen, wenn ansonsten alles normal erscheint. Insgeheim hält aber viele die Angst vor einer unangenehmen Diagnose zunächst vom Arztbesuch ab. Je nach Beschwerdebild und Befund ergibt sich die Diagnose dann womöglich erst verzögert. Dadurch kann auch mal wertvolle Zeit verlorengehen.
×