OmschrijvingBional Ideaal Gewicht, is een voedingssupplement dat het afslanken ondersteunt met kruidenextracten. Het bevat extracten van senna, berk, kattendoorn en boon. Senna ondersteunt de darmtransit terwijl berk ontgiftingsprocessen bevordert, ter ondersteuning van het afslanken. Gebruik1 capsule per dag met een glas water na de maaltijd.Inhou...
Bional Venal Kruidenpreparaat met vitamines Samenstelling per dagdosering van 1 capsule:150 mg Muizendoornextract (Ruscus aculeatus)60 mg Paardenkastanje-extract (Aesculus hippocastanum)100 mg Rutine1,6 mg Vitamine B1 (als thiaminenitraat) (145-582% ADH*)90 mg Vitamine C (ascorbinezuur) (112-450% ADH*)*ADH = Aanbevolen Dagelijkse Hoeveelheid volgen...
In industriell hergestellten Fetten – und so auch in vielen Fertigprodukten wie Keksen, Gebäck, Chips, Pommes, Süssigkeiten etc. – können ferner gesundheitsschädliche Transfette stecken. Diese Transfette machen die Zellwände durchlässiger, fördern Entzündungen und führen durch die Bildung freier Radikale zu einem extremen oxidativen Stress der Zelle.
Iss öfter. Wie toll wäre es, wenn du abnehmen würdest, indem du einfach nur öfter isst? Wenn du es richtig machst, könnte es funktionieren. Öfter essen (kleinere Mahlzeiten mit Snacks dazwischen) hält uns satt und von ungesunden Gelüsten fern, was das übermäßige Essen verhindert, und hilft, dass wir zufrieden sind, und kann sogar zu Vorteilen wie einer Verringerung des Cholesterinspiegels führen.[8] Natürlich so lange du gesund isst!
Konjac Nudeln nämlich sind frei von verwertbaren Kohlenhydraten, frei von Fetten und damit auch frei von Kalorien. Gleichzeitig lassen sie sich wie Nudeln zubereiten – ob Spaghetti Bolognese, Lasagne oder Nudelsalat – alles ist möglich! Und das bei null Kalorien. Konjac Nudeln sättigen überdies ausgesprochen nachhaltig und nehmen den Appetit auf grosse Portionen. Leckere Konjac-Nudel-Rezepte für Ihren Ernährungsplan finden Sie in unserer Rezepte-Datenbank, z. B. Gebackene Aubergine an Tomaten-Oliven-Spaghetti oder Sellerie-Bratlinge
Wenn ihr gesund abnehmen wollt, dann müsst ihr euer Kochverhalten etwas ändern. Eure Mahlzeiten sollen figurfreundlich sein, aber auch schmecken und Freude bereiten. Also: Lernt fettarm zu kochen und räumt einfach Gemüse und Salat bei der Planung eurer Mahlzeiten eine größere Rolle ein. Denn das macht satt, hat aber weniger Kalorien als ein großes Stück Fleisch oder die Riesenportion Nudeln.
Eiegtnlich halte ich nicht viel von den crazy Diät-Hacks der Promis – dieser ist aber tatsächlich ein natürlicher Appetitzügler: Gebt einen Spritzer Zitronensaft in euren Tee oder euer Wasser! Die enthaltene Säure hemmt nachweislich den Appetit. Wenn ihr diesen Tipp umsetzt, kombiniert ihr gleich drei natürliche Appetitzügler: Wasser, Zitrone, Tee. Daumen hoch!

Von Eintönigkeit kann bei den vielen Kartoffelrezepten eigentlich kaum die Rede sein. Wichtig ist nur, dass bei den Speisen für die Diät wenig bis gar kein Fett zum Einsatz kommt. Auch sollten die Kartoffeln möglichst nicht gesalzen werden. Durch den hohen Wasserverlust bei einer Kartoffel-Diät kann es sonst schnell zu noch mehr Wasserentzug kommen, der durch das Kalium in der Knolle noch begünstigt wird.
Jeder pendelt sich mit seinem Körpergewicht auf eine individuelle Bandbreite ein. Zudem unterliegt die Gewichtskurve den weiter unten im Abschnitt "Gewicht, Alter, Energiehaushalt" beschriebenen Langzeittrends. Deutliche Abweichungen aus unklarer Ursache, etwa wenn die Waage auffällig nach unten zeigt, muss ein Arzt abklären. Schuld an ungewolltem Gewichtsverlust sind zum einen Umstände, die einen vermehrten Energieverbrauch mit sich bringen. Das können alltägliche Belastungen, veränderte Lebensgewohnheiten oder bestimmte Krankheiten sein, zum Beispiel eine Überfunktion der Schilddrüse. Zum anderen gibt es krankhafte Veränderungen, die mit einem erhöhten Energiebedarf einhergehen. Das ist zum Beispiel bei bestimmten Magen-Darm-Erkrankungen mit Verdauungsstörungen und Nährstoffmangel der Fall. Zum anderen spielt eine verminderte Nahrungsaufnahme eine Rolle. Dabei ist oft der Appetit gestört – mitunter ein Kennzeichen psychischer Störungen wie zum Beispiel Depressionen. Aber auch anhaltende Bauchschmerzen, die im Zusammenhang mit dem Essen auftreten, Probleme beim Schlucken oder Gebrechlichkeit nehmen den Appetit. Vielfach gibt es zwischen den drei Gruppen Überschneidungen. Bedeutsam sind außerdem Nebenwirkungen von Medikamenten und anderen Therapien, aber auch Genussmittel wie Alkohol und Drogen.
×