Doppelte Berechtigung, im „Natürliche Appetitzügler-Ranking“ aufzutauchen: Pfefferminz stoppt durch die enthaltenen ätherischen Öle nicht nur die Lust auf Süßes, ihr Menthol-Geschmack hat sogar eine beruhigende Wirkung! Und die könnt ihr wirklich brauchen, wenn euch von einer Sekunde auf die andere der Heißhunger überfällt… Übrigens: Es ist egal, ob ihr sie als Tee, als Kaugummi oder in der Zahnpasta habt – Pfefferminz funktioniert in allen Varianten als natürlicher Appetitzügler!


Zu Beginn dieser Ernährungs-Umstellung kann es deshalb sein, dass du das „Low-Carb-Fieber“ bekommst. Der Begriff beschreibt einen Zustand, in dem du dich schlapp, reizbar und ständig hungrig fühlst und womöglich auch Kopfschmerzen hast. Hervorgerufen werden diese Symptome durch den Verzicht auf Kohlenhydrate. Das „Fieber“ verschwindet nach wenigen Tagen aber meist wieder. Natrium oder heiße Brühe können in dieser Anfangsphase helfen.
×