Unser Geheimtipp: Täglich Wasser trinken; Eine leichtere Methode, um Gewicht zu verlieren gibt es nicht. Ein Mensch sollte min. 1,5 – 2 Liter Wasser am Tag zu sich nehmen. Wasser stimuliert das Nervensystem, welches den Stoffwechsel reguliert. Wenn zu wenig getrunken wird, kann der Körper diesen Durst als Hungergefühl wahrnehmen. Außerdem füllt Wasser den Magen, wodurch man schneller satt wird.
Glucomannan ist aufgrund seiner belegten Auswirkungen auf die menschliche Gewichtsabnahme von der EFSA (European Food Safety Agency) anerkannt. Diese Nahrungsfaser ist außerdem zu 100 % natürlich und wächst im Tropenklima in Ostasien. Es besitzt die Fähigkeit, in Wasser mehr als das 20-Fache seines eigenen Gewichts zu absorbieren, und kann daher Fette wirksam absorbieren. Es hat eine positive Auswirkung auf Ihr Gewicht und Ihren Cholesterinspiegel.
Glucomannan ist ein aus der Konjakwurzel (Amorphophallus konjac) gewonnener wasserlöslicher Ballaststoff. Die hauptsächlich in Japan kultivierte Konjakpflanze besteht zu 70% aus Glucomannan. Durch sein hohes Quellvermögen (bis zum 50-fachen seines Eigenvolumens) erzeugt der Faserstoff Glucomannan eine angenehme Fülle im Magen und sorgt für ein natürliches Sättigungsgefühl.So fällt es leichter, überflüssiges Fett abzubauen und effektiv Gewicht zu reduzieren. Heißhunger-Attacken können somit ebenfalls gestoppt werden. Glucomannan bindet im Darm Gallensäure. Da Gallensäure zur Verdauung benötigt wird, muss sie ständig neugebildet werden. Zur Bildung von Gallensäure braucht der Körper Cholesterin. So kann Glucomannan zur Regulierung des Cholesterinspiegels beitragen.
abnehmen (6) Bauch (35) Bauch Fett zu verbrennen (2) Bauchfett (24) Bauchfett zu reduzieren (2) Bauchfett zu verlieren (4) beste Weg (5) bezahlt (3) Body Mass Index (1) brauchen (14) brennen (6) das Fett zu verbrennen (1) dass die Arbeit (1) dazu beitragen (16) der beste Weg (4) der schnellste Weg (2) die Arbeit (11) die beste Gewichtsverlust (2) die eine schnelle (1) digitale Waage (1) essen (4) Essen (89) Fatburner (6) Fatburner Gewichtsverlust (1) Fett (195) Fett Gewichtsverlust (1) Fett schnell (5) Fett zu verbrennen (33) Fett zu verlieren (14) Fettabbau (26) Fettabbau Nahrung (1) Fettabbau Plan (1) Fettabbau Spitze (2) Fettverbrennung (42) Fettverbrennung Lebensmittel (3) Fettverbrennung Training (2) Fettverbrennung Zulagen (2) flach ab (1) flach abs (1) Geheimnisse (1) gesunde Gewichtsabnahme (3) gesunde Lebensmittel (5) gesunde Weise Gewicht (1) gesunde Weise Gewicht zu verlieren (1) gesunden Fettabbau (1) gesunden Gewichtsbereich (1) gesundes Gewicht (5) Gewicht (250) Gewicht reduzieren (1) Gewicht w (2) Gewicht zu verlieren (132) Gewicht zu verlieren schnell (12) Gewichte (2) Gewichtheben (1) Gewichtsabnahme (9) Gewichtskontrolle (1) Gewichtsreduktion (1) Gewichtsverlust (158) Gewichtsverlust Chirurgie (1) Gewichtsverlust Kliniken (1) Gewichtsverlust Methoden (1) Gewichtsverlust Pillen (8) Gewichtsverlust Plan (2) Gewichtsverlust Produkt (1) Gewichtsverlust Produkte (1) Gewichtsverlust Programm (1) Gewichtsverlust Programme (1) Gewichtsverlust Zentren (1) Gewichtsverlust Zulagen (1) Gewichtsverlust-Programm (1) Gewichtszunahme (28) gut (152) helfen (108) ist (34) ist das (2) Kalorien (8) Kalorienzufuhr (1) Krafttraining (2) Laufen (7) Lebensmittel (146) Lebensmittel helfen (1) Lebensmittel zur Gewichtsreduktion (1) Magen (7) medizinische Gewichtsverlust (1) medizinische Schlankheitsinstitut (1) mir helfen (1) Muskelaufbau (1) Nahrung (102) neue Gewichtsverlust (1) normales Gewicht (1) pflanzliche Gewichtsverlust (2) Pille (16) Pillen (13) Programm zur Gewichtsabnahme (1) Rezepte (3) Schlankheitsinstitut (1) schnell an Gewicht (2) schnell Gewicht (3) schnelle und sichere Gewichtsabnahme (2) schnellen Gewichtsverlust (6) schnellen Gewichtsverlust Plan (1) schnellste Weg (3) sichere (1) sichere Gewichtsabnahme (1) Stoffwechsel (35) Tipps (10) Training (9) um Bauchfett (4) um Fett (1) um Gewicht (54) um Gewicht zu (23) um Gewicht zu verlieren (40) um schnell Gewicht (4) verlieren (128) Waage (3) Wandern (1) was ist (1) was zu tun (1) Wasser Gewicht (1) Weg (30) Wege (4) wie Bauch (2) wie man Gewicht (5) wie man Gewicht verlieren (4) wie man schnell Gewicht zu verlieren (1) wie schnell (1) wie viele Kalorien (2) Workout (6) zu gewinnen (5) zu verlieren (5)

Studien an der Harvard-Universität und der Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel ergaben, dass Tomaten den schädlichen LDL-Cholesterin-Spiegel senken aufgrund ihres hohen Gehalts an Lykopin gegen Krebs wirken. Finnische Forscher fanden heraus, dass Lykopin auch die Blutverklumpung verhindern und so gegen Hirnschlag schützen kann. Lykopin neutralisiert Krebs erzeugende Nitrosamine, die beim Erhitzen konservierter Wurstwaren und Eiweiß entstehen (Hawaiitoast oder Salamipizza).

BMI = Körpergewicht (kg) geteilt durch das Quadrat der Körpergröße ((m)2). Untergewicht besteht ab BMI-Werten unter 18,5 kg/m2, ausgeprägtes Untergewicht ab 17,5 kg/m2 oder niedriger. Ein BMI zwischen 18,5 und 25 kg/m2 kennzeichnet Normalgewicht. Werte darüber und bis 30 kg/m2 entsprechen Übergewicht. Höhere Zahlen sind mit Fettleibigkeit vereinbar. Probieren Sie einfach mal den Body-Mass-Index-Rechner in der rechten Spalte oben.
Sind Sie eine Naschkatze? Die fettarme Alternative zur Blätterteig-Topfengolatsche, Schwarzwälder Kirschtorte oder Cremeschnitte sind Mehlspeisen aus Germteig, Biskuitteig oder Strudelteig; z.B. Apfelstrudel, Topfentorte (mit wenig Obers) mit Früchten, Biskuitroulade (mit Marmelade gefüllt), Germteigstriezel, … . Nicht nur Torten mit Cremefüllungen enthalten viel Fett. Auch zahlreiche „trockenen“ Kuchen sind mit großen Mengen Fett zubereitet.

Stimmt nicht – und zwar aus gleich mehreren Gründen. Wer die leichte Variante eines Lebensmittel isst, der nimmt tendenziell mehr davon zu sich. Und das kann fatal sein. Produkte, die weniger Fett enthalten, enthalten dafür oft mehr Zucker. Produkte, die wiederum weniger Zucker haben, enthalten dafür meist mehr Fett. Wer auf den Verpackungen die Nährwertangaben vergleicht, stellt häufig fest, dass die Light-Version genauso viele oder gar mehr Kalorien hat, als das Ausgangsprodukt. Foto: iStock/Karisssa
Das stimmt. Tatsächlich kann die genetische Veranlagung der Grund sein, dass man bestimmte Stoffe weniger gut verwerten kann als andere Menschen. Wissenschaftler haben sogar herausgefunden, dass es ein bestimmtes Gen gibt, das für Übergewicht verantwortlich sein kann. Nicht alle Menschen tragen dieses Gen in sich. Doch Extra-Pfunde nur auf Veranlagung zu schieben, ist auch keine Lösung. Mit Disziplin, gesunder Ernährung und ausreichend Bewegung kann man dem Gen entgegenwirken. Foto: iStock/ lisafx
"Das ist das erste Mal, dass eine solche bevorzugte Aufnahme von Acetat in den Hypothalamus nachgewiesen wurde", sagen die Forscher. Als Folge dieser Aufnahme stieg kurz darauf der Gehalt eines appetithemmenden Neuropeptids um das Vierfache an. Andere Botenstoffe wurden deaktiviert. "Diese Daten demonstrieren, dass es einen zuvor unbekannten Mechanismus gibt, durch den die Fermentation von Ballaststoffen das Körpergewicht beeinflusst", konstatieren Frost und seine Kollegen.
Ich bin ein richtiger Mann, keiner der sowieso nur Pute mit Salat isst - nein, mein Speiseplan variiert zwischen Pizza Salami, Lasagne und Spaghetti Bolognese. Ich gehe auch zum Sport, aber eher zum Kraftaufbau, weswegen sich inzwischen ein kleiner Bauch nicht verleugnen lässt. Aber für einen echten Mann ist das kein Problem. Mache ich eben Diät. Und das heißt für mich: knallharte, komplette Änderung meines Lebensstils, von heute auf morgen.
×