Nein! Mach die Säfte genau so, wie ich sie beschrieben habe. Trink morgens dein Zitronenwasser und verwende das Himalaya Salz. Nix verändern. Nix abwandeln. Nix anders machen. Einfach nur so, wie ich’s beschrieben habe. Wenn du keinen Grünkohl findest, dann kannst du statt dessen Löwenzahn nehmen (hab ich in meiner Kur auch gemacht – siehe Bilder oben)
Übergewicht ist nicht nur ein kosmetisches, sondern vor allem auch ein gesundheitliches und soziales Problem. Betroffene fühlen sich häufig sozial ausgegrenzt oder auch weniger anerkannt. In Deutschland bringen 75 Prozent der Männerzwischen 25 und 69 Jahren zu viel Gewicht auf die Waage. Bei den Frauen sind es 59 Prozent. Sehr gefährlich ist die steigende Zahl der dicken Kinder. Rund 15 Prozent schleppen zu viel Gewicht mit sich herum.

Sie könnten jedoch auch eine Entschlackungskur über vier Wochen durchführen. Eine solche Entschlackungskur eignet sich nicht nur zum Abnehmen, sondern auch als Einstieg in eine basenüberschüssige gesunde Ernährungsweise. Mit der Entschlackungskur fällt es Ihnen sehr viel leichter, Ihren künftigen Ernährungsplan gesund und vitalstoffreich zu gestalten.
Jeder weiß, dass ein gutes Training Kalorien verbrennt. Zwar solltest du im Anschluss auf jeden Fall Energie tanken, etwa in Form einer ausgewogenen Mahlzeit oder eines Protein Shakes. Wir neigen aber dazu, unseren Kalorienverbrauch während eines anstrengenden Workouts extrem zu überschätzen und nehmen im Anschluss dann viel mehr Energie zu uns, als wir verbrannt haben. Plane deine Mahlzeiten daher am besten im Voraus.
Fett hat zwar Kalorien, doch wenn Sie die richtigen Fette in Kombination mit der richtigen Ernährung zu sich nehmen, werden Sie davon keineswegs dick, sondern können damit sogar abnehmen. Denn Sie versorgen Ihren Körper über wertvolle Fette mit hochwertigem Zellbaumaterial, so dass es ihm leichter fällt, alte Zellen abzubauen und neue – junge und frische – Zellen aufzubauen. Nehmen Sie also ab sofort nur qualitativ hochwertige Öle und Fette zu sich!
Zu den verarbeiteten Nahrungsmitteln zählen Produkte wie Brathähnchen, Kekse, Cracker, Chips, kommerzielle Müslis, Süssigkeiten, Backwaren und Fertiggerichte aller Art. Diese Produkte enthalten Transfette (siehe 1.), reichlich isolierte Kohlenhydrate (siehe 2.), meist zu viel Salz oder auch Glutamat (siehe 5.). Gleichzeitig liefern sie Ihnen kaum Vitalstoffe, so dass es keinen Sinn macht, diese Produkte zu essen – es sei denn, sie möchten auf ungesunde Weise an Gewicht zulegen.
Zugegeben, allzu viel gibt es bei der Hauruck-Diät nicht zu essen. Wenn du zwischendurch Hunger schiebst wäre mein erster Ratschlag, einfach mehr Wasser zu trinken. Oder die Portionen sind zu klein. Ein richtig großer Teller Gemüsesuppe mit viel frischem Gemüse (in Stücken, damit etwas zum Kauen im Teller liegt) macht lange satt. Also entweder die drei Mahlzeiten so gestalten, dass sie besser satt machen. Notfalls auf 1-2 Zwischenmahlzeiten setzen: Karotte, Apfel, vor allem aber Salatgurke oder Tomate sind hierfür optimal. Denn sie haben viel Wasser, gleichzeitig nur wenige Kalorien. Sorry, aber wer schnell viel abnehmen möchte, für den kommen Pausenbrot, Banane oder Müsli für zwischendurch eher weniger in Frage.
Während kalorien-eingeschränkten Diäten ist ein schneller Gewichtsverlust üblicherweise ein Zeichen von Muskel- und Wasserverlust, anstelle von Fettabbau. Wenn dein Körper hungert, wird er natürlicherweise andere Energiequellen, einschließlich Muskeln, verbrauchen. Proteinzufuhr sorgt dabei für mit Aminosäuren, die dein Körper benötigt, um den Abbau deiner Muskeln zu verhindern. Stelle sicher, dass du 0,25-0,5 Gramm Protein pro Kilo deines Wunschgewichtes jeden Tag zu dir nimmst.
Warnhinweise REZEPT Zur Herstellung von Konjaknudeln ca. 300gr. 10gr. Konjakmehl ;350ml Wasser ;0,4gr. Calciumhydroxid Das Konjakmehl mit dem Wasser in einen Kochtopf geben, gut verrühren &einmal aufkochen. Danach den Topf vom Herd nehmen &abkühlen lassen. Währenddessen, 5 EL kaltes Wasser mit dem Calciumhydroxit, in einer Schüssel vermengen. Dieses zur Konjakmasse in den Topf geben &kräftig, min 3 Minuten lang einrühren, damit die Verteilung optimal gelingt. Die Masse nun in eine flache, verschließbare Form geben und verstreichen um eine glatte Oberfläche zu erhalten und auskühlen lassen. Es entsteht ein festes Gel, das den fertigen Konjakblock ergibt. Dieser Block kann nun unterschiedlich bearbeitet werden. Um das Konjakgel unbeschadet aus der Form zu bekommen, den Behälter mit kaltem Wasser auffüllen und die Ränder langsam lösen. Die weitere Bearbeitung sollte möglichst nicht auf einem Holzbrett erfolgen. Das Masse kann nun in verschiede Formen geschnitten werden, zum Beispiel kann mit einer Nudel/ Kartoffelpresse, kleine Nudeln gepresst werden, oder man schneidet feine, breite Streifen aus dem Block heraus, für Bandnudeln. Für Reis kann die Masse in Reiskorn große Stückchen gehackt werden. Die geformte Masse dann für 20min noch einmal kochen. Danach das Konjak Produkt mit dem Wasser in eine verschließbare Form geben und in Kühlschrank stellen, so sind die fertigen Nudeln einige Wochen haltbar. zum Verzehr müssen diese nur noch einmal kurz erhitzt werden.
Die von den Gesundheitsportalen des Fachverlags für Gesundheit und Medizin (im Folgenden "Gesundheitsportale" genannt) bereitgestellten Informationen sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und ersetzen in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf den Gesundheitsportalen zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden und können den Arztbesuch in keinem Fall ersetzen.
Kokosöl wird vom Körper bevorzugt zur Energiegewinnung und nicht als Fettspeicher eingesetzt. Wollte der Körper das Kokosöl in die Fettdepots schaffen, müsste er es erst langwierig in Speicherfett umbauen. Daher wird Kokosöl vom Körper eher wie Kohlenhydrate behandelt – jedoch ohne deren Nachteile. Kokosöl verursacht beispielsweise keine Blutzuckerspiegelschwankungen und damit auch keine Heisshungerattacken, wie das Kohlenhydrate oft tun.
Solch hohen Fettverbrennungswerte kannte man bislang nur aus der Theorie!“ Dazu ist bereits sein neues E-Book erschienen, das unter www.24-Stunden-Diaet.de mit den besten schnell-abnehmen-Tipps zum Download bereit steht. Bislang wurde die revolutionäre Diät schon mehrfach erfolgreich im TV (u. a. bei Akte, Taff, Frauenzimmer etc.) getestet – unsere Probandin Jenny von Hacht aus Hamburg hat es ebenfalls mit der 24-Stunden-Diät geschafft: Sie verlor an einem Tag beachtliche 2,1 Kilo! In unserer Bildergalerie können Sie sich den Tagesablauf unserer Probandin ansehen, und es warten wertvolle Diät-Tipps auf Sie.
Von chemisch hergestellten Appetitzüglern (Anorektika) oder Diätpillen sollten Sie lieber die Finger lassen. Viele von ihnen meisterten zwar die „hohen“ Hürden der Zulassungsbehörden und wurden von ärztlicher Seite zum Abnehmen verschrieben, mussten dann aber wegen zum Teil sogar tödlicher (!) Nebenwirkungen (Depressionen, Herzrasen, Bluthochdruck, Suchtgefahr, schwere Herzklappenschäden usw.) vom Markt genommen werden – ein klarer Hinweis auf die Verlässlichkeit von Zulassungsbehörden und ärztlicher Beratung.

Gängige Empfehlung in den USA für Übergewichtige sei derzeit eine Gewichtsreduktion um fünf bis zehn Prozent, heißt es in der Studie. Schon bei einer vergleichsweise kleinen Gewichtsreduktion aber würden verschiedene Risikofaktoren für Typ-2-Diabetes und koronare Herzerkrankungen deutlich vermindert, schreibt das Forscherteam von der Washington University. Der Stoffwechsel verbessere sich, ebenso die Insulinempfindlichkeit der Organe, auch der Blutzuckerwert nehme ab.


Bentonit und Flohsamenschalenpulver gibt es übrigens auch in Form von Kapseln – denn nicht jeder mag sich aus diesen beiden Zutaten einen Shake mixen. Bentonit und Flohsamenschalenpulver sind überdies häufig Bestandteile von Darmreinigungsprogrammen. Wenn Sie ein solches Basis-Darmreinigungsprogramm erwerben, dann erhalten Sie damit oft auch ein Probiotikum – womit wir schon beim nächsten Punkt wären…
Die klinisch getesteten und bewährten Zutaten hinter dieser wunderbaren Gewichtsverlust Formel gehören Grüner Tee, Guarana, Damiana, Mate, Resveratrol, Siberian Ginseng und Granatapfel-Extrakt. Zusammen alle diese Zutaten helfen Ihnen bei der Blockierung der Produktion von Fettzellen in Ihrem Körper. Diese sind auch hilfreich bei der Verbrennung der extra Fett aus dem Körper mit einer höheren Rate. Die Mischung dieser all-natürlichen Zutaten hat auch gezeigt, dass Sie Ihre Kalorienzufuhr reduzieren, indem Sie ein längeres Gefühl der Sättigung nach den Mahlzeiten liefern. So bekommst du auch deine emotionalen Heißhunger und die Überlebensgewohnheiten sehr leicht los.
Der Arbeitsumsatz ist die Energiemenge, die der Körper innerhalb eines Tages benötigt, um körperlich und geistig aktiv zu sein und arbeiten zu können – leicht, mittelschwer, schwer. Arbeitsumsatz und Grundumsatz ergeben den Gesamtenergiebedarf. Einfluss nehmen hier auch die Klimaverhältnisse, Hormone, Stress, zahlreiche Krankheiten, etwa solche mit Fieber, Operationen und andere Faktoren.
×