Die wohl leichteste Methode, Kalorien zu sparen, ist Softdrinks links liegen zu lassen und Wasser zu trinken. Das tut nicht nur der Waage gut, sondern auch dem Insulinspiegel, der nicht mehr ständig hochgepusht wird und nach dem rapiden Abfall für Fressanfälle sorgt. Wer „süchtig“ nach gesüßten Getränken ist (auch Zucker im Kaffee zählt dazu!), sollte hier Schritt für Schritt das eine gegen das andere tauschen. Es müssen dann eben nicht drei Cola sein, sondern vielleicht nur eine.
Das feine Pulver fliegt sehr leicht durch die Luft und reizt zum Husten. Das Pulver zu lecken ist auch kritisch, denn es nimmt sofort jegliche Feuchtigkeit aus dem Mund und quillt sehr stark auf. Mit Wasser verklummt es sehr schnell. Ich gebe einen kleinen Teelöffel voll mit Pulver in ein Glas , ca. 1g, und fülle dieses mit Mineralwasser auf. Ein wunderbares Dessert bekommt man, wenn man beim Smoothieherstellen einen Löffel voll unter das Obst mixt. Ich habe jetzt 250g Konjakpulver verzehrt ( nicht ganz regelmäßig, mehr nach Lust und Laune) und habe tatsächlich ohne besondere Antrengung 3kg abgenommen.
Bevor Sie weiter, ich muss Ihnen sagen zu bekommen, gibt es keine einfache schnell Gewicht zu verlieren, die außerhalb des Programms Ernährung und Bewegung arbeitet. Ich meine nicht, Diät, wie in sich selbst verhungern. Holen Sie sich Ihr Geld zurück für die Atkin's Buch. Geben Sie Ihr Wunder Diätpillen und ad acta den Pulvern und Tees. Es ist nicht leicht, Gewicht zu verlieren und ich werde nicht mit dir darüber liegen. Es gibt keinen einfachen Weg. Es gibt keinen schnellen Weg. Sie
Wichtig, umso mehr bei einer radikalen Diät: dein Stoffwechsel wird auf Trab gehalten, es soll während der Diät kein Muskelabbau entstehen. Denn wenn dies geschieht gerät das Abnehmen ins Stocken, im Anschluss einer Diät droht der Jojo-Effekt. Deshalb ist es gerade beim extremen Abnehmen wichtig, nebst dem Kontrollieren der Kalorienzufuhr auch etwas dafür zu tun, dass der Kalorienverbrauch optimal ist.
Des einen Freud, des anderen Leid: Wem es endlich gelungen ist, sich seinen Wunsch zu erfüllen und nachhaltig abzuspecken, kann zufrieden sein. Kommen jemandem aber in relativ kurzer Zeit mehrere Pfunde ohne eigenes Zutun abhanden, dann ist das anders zu bewerten. Ärzte horchen auf, wenn ein Patient berichtet, dass die Waage mehr als fünf Prozent Gewichtsverlust innerhalb eines Vierteljahres oder über zehn Prozent in sechs Monaten anzeigt.
×