Doch offenbar sind Spritzen gar nicht nötig, um in den Genuss der natürlichen Hungerbremse zu kommen: Rachel Batterham und ihre Kollegen vom University College in London haben herausgefunden, dass eine proteinreiche Diät den gleichen Effekt hat. In Versuchen mit Labormäusen fanden sie heraus, dass viel Eiweiß in der Nahrung dazu führt, dass der Köper größere Mengen des Anti-Hunger-Hormons ausschüttete.

Andrew James Pierce, Erfinder der 'SugarChecked'-App schlägt vor, Gemüse immer zu Beginn der Mahlzeit zu essen. Dies sorge dafür, dass nährstoffreiches Gemüse den Magen zuerst füllt, erklärt Pierce gegenüber 'Reader's Digest'.  Das Gemüse vorneweg zu essen, könnte helfen, den Appetit zu drosseln, bevor der Rest der Portion überhaupt angefangen wurde. 
Ich bin ein richtiger Mann, keiner der sowieso nur Pute mit Salat isst - nein, mein Speiseplan variiert zwischen Pizza Salami, Lasagne und Spaghetti Bolognese. Ich gehe auch zum Sport, aber eher zum Kraftaufbau, weswegen sich inzwischen ein kleiner Bauch nicht verleugnen lässt. Aber für einen echten Mann ist das kein Problem. Mache ich eben Diät. Und das heißt für mich: knallharte, komplette Änderung meines Lebensstils, von heute auf morgen.
×