De Bional Visolie bevat de omega 3 vetzuren EPA en DHA die bij de dagelijkse inname van 250 mg bijdragen aan het goed blijven functioneren van het hart. Daarnaast is DHA de dagelijkse inname van 250 mg, een belangrijke bouwsteen voor de hersenen en is het goed voor het gezichtsvermogen. Zo kan je scherp blijven zien. GebruikVolwassenen en kinderen:...
Granulomatose mit Polyangiitis (früherer Name der Krankheit: Wegener Granulomatose) ist eine Gefäßentzündung (Fachbegriff: Vaskulitis). Sie spielt sich an kleinen und mittelgroßen Gefäßen vor allem der Atemwege ab. Ärzte unterscheiden verschiedene Stadien. Von der Nase über den Rachen bis zu den Lungen kann jeder Abschnitt der Luftwege betroffen sein. Dann entwickeln sich an den jeweiligen Stellen entzündliche Knötchen (Granulome), aus denen sich kleine, blutende Geschwüre bilden können. Bemerkbar macht sich das zum Beispiel mit blutig-borkigem Schnupfen, blutigem Auswurf, Verformungen der Nase nach Gewebeeinschmelzung. Die Lungen sind sehr häufig befallen. Allgemeinsymptome sind Fieber, Gewichtsverlust, Nachtschweiß. Wenn sich die Erkrankung auf andere Organe ausdehnt, etwa die Nieren (Leitsymptom hier: Blut im Urin) oder das Gehirn, kann sie lebensbedrohlich sein. Mit einer Therapie, die das Immunsystem unterdrückt und auch sogenannte Zytostatika beinhaltet, kann sich das Krankheitsbild anfangs oft vollständig oder weitgehend zurückbilden. Ärzte behandeln die Patienten dann mit einer sogenannten Erhaltungstherapie, bei der zum Beispiel Medikamente wie Kortison schrittweise niedriger dosiert oder anders kombiniert werden können. Schwere Formen werden in der Klinik behandelt. Prinzipiell sind nach Besserungen auch wieder Rückfälle möglich, die sich unter einer erneut intensiven Therapie ebenfalls meist wieder in den Griff bekommen lassen. Wichtig für die Prognose sind mögliche Organschäden. Bei Nierenschädigung (Niereninsuffizienz) kann zum Beispiel eine Nierenverpflanzung aussichtsreich sein, wenn die Krankheit ansonsten unter Kontrolle ist.
Von Eintönigkeit kann bei den vielen Kartoffelrezepten eigentlich kaum die Rede sein. Wichtig ist nur, dass bei den Speisen für die Diät wenig bis gar kein Fett zum Einsatz kommt. Auch sollten die Kartoffeln möglichst nicht gesalzen werden. Durch den hohen Wasserverlust bei einer Kartoffel-Diät kann es sonst schnell zu noch mehr Wasserentzug kommen, der durch das Kalium in der Knolle noch begünstigt wird.
Ein weiteres Experiment beweist, dass ein aus einzelnen Lebensmitteln bestehendes Gericht, zu dem ein Glas Wasser getrunken wird, weniger gut sättigt als ­dieselben Zutaten zu einer Suppe püriert. Offenbar verweilt eine Suppe länger im Magen. Wenn noch etwas Fleisch oder Fisch darin ist, hält die Sättigung noch länger an – verantwortlich ist eine Hormon­ausschüttung nach dem Proteinkonsum.
Falls man mal Abwechslung zu Eiern braucht, sind Haferflocken perfekt für dein Frühstück. Mit Milch oder Joghurt halten sie dich eine lange Zeit satt. Sie beinhalten viele Proteine, welche die Muskeln stärken und das Körperfett senken. Haferflocken sind so reich an Nährstoffen, dass man sich Tage lang nur von ihnen ernähren könnte, egal ob gekocht oder roh.

Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten wie beispielsweise eine Laktoseintolleranz können zur Gewichtsabnahme führen. Zum einen, weil sie mit heftigen Beschwerden wie Bauchschmerzen, Blähungen und Übelkeit einhergehen, die den Betroffenen Angst vor dem Essen machen. Oder der Patient verzichtet häufig auf Mahlzeiten, weil gerade nichts für ihn Verträgliches verfügbar ist. Bei manchen Unverträglichkeiten kommt hinzu, dass der Körper die aufgenommene Nahrung nur teilweise verarbeiten kann. Das ist beispielsweise bei einer Unverträglichkeit von Gluten (Zöliakie) der Fall.

Sie werfen Zucker, Weissmehl und Weizenprodukte aus Ihrer Küche und decken sich statt dessen mit Xylit, Stevia, Kokosblütenzucker, Trockenfrüchten, Honig und gesunden Süssigkeiten sowie mit Vollkornprodukten, Quinoa, Hirse etc. aus dem Bio-Handel ein. Statt gewöhnlicher Pasta, wählen Sie kohlenhydratfreie Konjac Nudeln, Konjac Spaghetti, Konjac Lasagne usw. Statt Reis essen Sie Konjac Reis.

Auch weitere Stoffe in der Milch scheinen einen Fettverbrenner-Effekt zu haben, zum Beispiel die Aminosäure Leucin, natürliche ACE-Hemmer sowie die Linolsäure CLA. So zeigte eine neue Studie, dass Frauen, die viel Milch trinken, eine deutlich schlankere Taille haben als Nicht-Milchtrinkerinnen. Neue Studien aus China und den USA beweisen, dass diejenigen Menschen mit dem höchsten Leucin-Konsum das niedrigste Gewicht haben.
Oft werden Smoothies als "Gesundmacher" gerühmt. Ob man sie nun wegen ihrer Vitamine zu sich nimmt oder nicht, der hohe Anteil an Ballaststoffen wirkt dem Hungergefühl entgegen. Reichern Sie Ihren Smoothie mit gesunden Leinsamen oder Chiasamen an, macht das Getränk schon allein durch den hohen Ballaststoffgehalt für lange Zeit satt. Smoothies sind eine perfekte Alternative zu einem reichhaltigen Frühstück.
Die Gewichtsverminderung, die beim Abnehmen mit Kartoffeln und bei anderen Arten der Kartoffel-Diät erfolgt, ist hauptsächlich auf den Wasserverlust zurückzuführen. Das in der Kartoffel enthaltene Kalium trägt zusätzlich zur Entwässerung bei. Das macht es verhältnismäßig einfach, mit der Kartoffel-Diät schnell Gewicht zu verlieren – zumindest auf der Waage. Fettreserven werden durch die herkömmliche Form der Kartoffeldiät nicht angegriffen.
Thylakoide sind Membransysteme pflanzlicher Chloroplasten, in denen Photosynthese stattfindet. Da der Verzehr im menschlichen Darm die Synthese und Ausschüttung des Sättigungshormons GLP-1 begünstigt, stellen sich diätförderliche Wirkungen ein. Der heißhungerförderliche Glucagon-Spiegel im Blut senkt sich. Zur selben Zeit verzögert GLP-1 die Magenentleerung, was ein längeres Sättigungsgefühl zur Folge hat. Dem Hungergefühl setzen Thylakoide damit eine Bremse und auch die Insulinausschüttung wird durch GLP-1 angeregt. Damit bleibt der Blutzuckerspiegel konstant und der Körper verliert die Furcht vor dem Hungertod.
Manche Darmbakterien – man nennt sie Firmicutes – führen nun dazu, dass auch ein Teil der eigentlich unverdaulichen Ballaststoffe zu verdaulichen Kohlenhydraten zerlegt werden und dem Körper daher Kalorien liefern. Das heisst, man glaubt, unverdauliche Ballaststoffe zu essen, die dann aber von der eigenen Darmflora in das verwandelt werden, was man eben nicht will: In Zucker und Fett. Kein Wunder klappt das Abnehmen nicht! Und das, obwohl man kaum etwas isst. Doch nicht jeder besitzt Firmicutes in gleich hoher Anzahl.
Froböse und sein Team führen gerade eine Studie durch, die der Frage nachgeht, welche Minimalaktivität beispielsweise bei einem typischen Bürojob nötig ist, um den Stoffwechsel optimal zu stimulieren und dauerhaft im Verbrennungsmodus zu halten. Erstes Ergebnis: Unter zahlreichen Bewegungsinterventionen (u.a. Kniebeugen) erweist sich das Gehen von fünf Stockwerken alle sechzig Minuten als am besten geeignet. Eine gute Hilfe, um die Aufmerksamkeit für Alltagsaktivitäten zu schärfen, können „Activity-Tracking-Devices“ sein: kleine technische Helfer, die über Sensoren Bewegungsdaten erfassen und diese optisch so aufbereiten, dass wir genau wissen, wie viele Schritte uns noch bis zum Tagesziel fehlen. Die Geräte, meistens Armbänder, stecken zwar noch voller Kinderkrankheiten, werden aber im Rekordtempo besser. Und: Der Markt dafür wird wohl schon bald explodieren (in den USA liegt der Umsatz bereits bei 330 Millionen Dollar im Jahr). Technikgigant Apple hat sich gerade erst ein Patent für In-Ear-Kopfhörer mit Tracking-Funktion gesichert und arbeitet mit Hochdruck an einer neuen, revolutionären Fitness- und Gesundheits-App, dem Healthbook. Siehe hier auch Artikel über die Activity Tracker Jawbone Up und das Nike Fuelband!
Oft werden Smoothies als "Gesundmacher" gerühmt. Ob man sie nun wegen ihrer Vitamine zu sich nimmt oder nicht, der hohe Anteil an Ballaststoffen wirkt dem Hungergefühl entgegen. Reichern Sie Ihren Smoothie mit gesunden Leinsamen oder Chiasamen an, macht das Getränk schon allein durch den hohen Ballaststoffgehalt für lange Zeit satt. Smoothies sind eine perfekte Alternative zu einem reichhaltigen Frühstück.

Auch wenn es in der schnelllebigen Zeit verpönt scheint: Alles braucht seine Zeit. Da sind die ungeduldigen Schnelldiäten einfach nur Blödsinn. Allein der Begriff "Diät" suggeriert eine vorübergehende Einschränkung des Genusses, die danach wieder beendet wird. So wird das nichts. Es geht nur mit einer Änderung der Lebensweise und zwar auf Dauer. Dann ändern sich Erwartungshaltungen, Geschmackspräferenzen, Situationsantworten auf Langeweile, Stress usw. Das muss dann auf Dauer geschehen und ist dann ein neues Programm für den Rest des Lebens.


Achtsames Essen ist laut der Ernährungsexpertin McKenzie Flinchum für eine gesunde Ernährung unerlässlich. „Wir neigen dazu, aus vielen anderen Gründen außer Hunger zu essen, einschließlich Langeweile, dem Wunsch nach Belohung oder Heißhungerattacken", sagt sie. „Wenn sich eine Person während des Essens hinsetzt, ist sie oder er bewusster und kann besser auf den gesamten Prozess achten."
Die von den Gesundheitsportalen des Fachverlags für Gesundheit und Medizin (im Folgenden "Gesundheitsportale" genannt) bereitgestellten Informationen sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und ersetzen in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf den Gesundheitsportalen zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden und können den Arztbesuch in keinem Fall ersetzen.
ClickBank ist der Verkäufer dieses Produkts. CLICKBANK® ist ein eingetragenes Markenzeichen der Click Sales, Inc., eines Delaware Unternehmens, ansässig in 917 S. Lusk Street, Suite 200, Boise ID, 83706, USA und wird durch dessen Zustimmung genutzt. ClickBank’s Rolle als Händler stellt keine Indossierung, Zulassung oder Überprüfung dieses Produkts dar. Dies trifft ebenso auf sämtliche Behauptungen, Aussagen und Meinungen, welche zur Bewerbung genutzt werden zu.
Möchten Sie nicht auf Fleisch verzichten, wählen Sie fettarme Varianten. Bolognese oder Frikadelle - das darin enthaltene Hackfleisch hat wegen des Schweinefleischanteils einen sehr hohen Fettgehalt. Auch Würstchen sind sehr fetthaltig und nicht während einer Diät zu empfehlen. Nehmen Sie stattdessen das "Schabefleisch" vom Rind. Das enthält nur sechs Prozent Fett. Möchten Sie einfach nur mageres Fleisch essen, greifen Sie zu Hähnchenbrust. Dieses enthält nur etwa zwei Prozent Fett. Die Haut sollten Sie natürlich entfernen.
Beachten Sie: Dieses System sollte nicht funktionieren, weil es ein “Wunder-Plan” ist, sondern weil es ein ausgeklügeltes Ansatz verfolgt und enthält alle erforderlichen Änderungen des Lebensstils zu halten mit ihm bis zu seinem Ende. Ernährung, Bewegung und mentale Stärke alle zusammen spielen eine entscheidende Rolle im Prozess des gewünschten Körpers zu erreichen.
Nu de nachten warmer worden, kan het fijn zijn om een zomerdekbed te gebruiken. De zomerdekbedden van Sleeplife® zijn dun en licht van gewicht, wat zeer geschikt is voor de warme zomermaanden. Maak van dit moment ook eens gebruik om je donzen winterdekbed te wassen. Verwar een donzen dekbed niet met een wollen exemplaar. In tegenstelling tot een wollen dekbed, mag je een donsdeken gewoon in de wasmachine wassen. Op 40 of 60°C, afhankelijk van wat er op de wasvoorschriften staat. Doe het wel niet te vaak. Eén keer per half jaar, is prima. Vaker is niet aangeraden, want hoe meer je wast, hoe meer het dons zijn kwaliteit verliest. Was ook niet op te hoge temperaturen, want dan slinkt het vulmateriaal. Het gevolg is dat de veerkracht ervan vermindert. Gebruik geen wasverzachter of bleekmiddel. 

Heißhunger? Dann essen Sie doch erst einmal einen Apfel. Das Obst stabilisiert den Glukosehaushalt im Blut und schützt somit vor „Essen-wollen“-Attacken auf Süßes. Außerdem kurbeln Äpfel die Verdauung an und unterstützen die Produktion von Fett verbrennenden Hormonen. Ganz nebenbei enthalten Braeburn, Pink Lady und Co. natürlich jede Menge Vitamine.

Sie könnten jedoch auch eine Entschlackungskur über vier Wochen durchführen. Eine solche Entschlackungskur eignet sich nicht nur zum Abnehmen, sondern auch als Einstieg in eine basenüberschüssige gesunde Ernährungsweise. Mit der Entschlackungskur fällt es Ihnen sehr viel leichter, Ihren künftigen Ernährungsplan gesund und vitalstoffreich zu gestalten.


Eiweißreiche Kost, so auch das gute alte Ei, erhöht die die körpereigene Produktion eines Anti-Hunger-Hormons, fanden Forscher an der University College in London heraus. Ihre Empfehlung: Täglich doppelt so viel Eiweiß essen (ca. 30-35% des täglichen Energiebedarfs)! Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt eine Studie der Universität Kopenhagen: Wer abnehmen oder Übergewicht vermeiden will, sollte mehr gutes Eiweiß und weniger schlechte Kohlenhydrate essen. Schlechte Kohlenhydrate sind solche, die zu einem schnellen Blutzuckeranstieg führen (also einen hohen Glykämischen Index haben). Dazu gehören alle zuckerhaltigen Nahrungsmittel, aber auch Kartoffeln. Vollkornprodukte und kohlenhydratreiche Gemüse zählen zu den guten Kohlenhydraten. Eine im Jahre 2010 veröffentlichte Studie kam zu dem Ergebnis, dass Eier zum Frühstück statt Kohlehydrate (z. B. Brot) die tägliche Kalorienaufnahme erheblich reduzieren kann. Offenbar halten Eier das Appetithormon Ghrelin in Schach und helfen so bei der Gewichtsreduktion.
Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose): Als Folge einer Überfunktion produziert die Schilddrüse zu viel von ihrem Hormon Tetrajodthyronin, kurz T4. Im Blut wird daraus das für den Stoffwechsel besonders wichtige zweite Schilddrüsenhormon Trijodthyronin (T3). Es kurbelt viele Abläufe im Körper an, der Energieverbrauch steigt. Die "Überhitzung" kann vielfältige Beschwerden auslösen. Diese können auch unter der Einnahme von Schilddrüsenhormonen oder im Anfangsstadium einer immunologisch bedingten Schilddrüsenentzündung (sogenannte Autoimmun- oder Hashimoto-Thryreoiditis) auftreten, wenn die Drüse zeitweise vermehrt Schilddrüsenhormon produziert. 
×