Iss öfter. Wie toll wäre es, wenn du abnehmen würdest, indem du einfach nur öfter isst? Wenn du es richtig machst, könnte es funktionieren. Öfter essen (kleinere Mahlzeiten mit Snacks dazwischen) hält uns satt und von ungesunden Gelüsten fern, was das übermäßige Essen verhindert, und hilft, dass wir zufrieden sind, und kann sogar zu Vorteilen wie einer Verringerung des Cholesterinspiegels führen.[8] Natürlich so lange du gesund isst!
Damit die Waage pro Woche ein halbes bis ein Kilogramm weniger anzeigt, sollten Sie ihre Kalorienzufuhr täglich um 500 und bis 800 Kilokalorien reduzieren. Wichtig ist dabei, dass Sie trotz reduzierter Energie auf Ihre Nährstoffkosten kommen. NetDoktor.at hat daher auf Basis der aktuellen Ernährungspyramide eine Diät entwickelt, bei der niemand zu kurz kommt: Die NetDoktor-Diät liefert auch für Vegetarier und Personen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten praktische Tipps auf dem Weg zum Wohlfühlgewicht.

Wer hat sich während Diäten keine Superkräfte gewünscht? Es müsste ja nichts Großartiges sein: Den Appetit zügeln zu können, würde schon ausreichen. Der Wille kann noch so stark sein: Während Diäten wird er vom Heißhunger oft gebrochen. Heißhungerattacken kommen immer dann vor, wenn der Körper auf den schwankenden Blutzuckerspiegel reagiert und uns vor dem Hungertod bewahren möchte. Nett von ihm, aber bei Diäten ist das wirklich kontraproduktiv. Forscher des Universitätsspitals Lausanne haben 2008 anhand von Gehirnströmen festgestellt, dass Heißhunger im Kopf beginnt.
Fünf Kilogramm in fünf Tagen abnehmen, in 14 Tagen zur Bikinifigur: Es gibt viele Diäten, die versprechen, die Pfunde in Rekordzeit nur so purzeln zu lassen. Ob ihr damit Gewicht verliert? Vermutlich schon. Doch gesund und langfristig abnehmen werdet ihr damit leider nicht. Derzeit geht der Trend denn auch zu Diäten, die nicht nur dauerhaft effizient sein , sondern (endlich!) auch unseren Körper und seine Bedürfnisse respektieren sollen. Und so werden uns ständig neue Programme mit vielversprechend klingenden Namen präsentiert: Dash-Diät, Trennkost, Ketogene und Low Carb Diät… Aber bringt es wirklich etwas, auf Kohlenhydrate zu verzichten, um abzunehmen? Wie viel Eiweiß bzw. Proteine sind gesund und helfen beim Abnehmen? Und wie sieht es mit Ballaststoffen aus? Bei dem großen Diät-Angebot verliert man schnell die Orientierung. Schließlich sind wir nicht alle ausgebildete Ernährungswissenschaftler. Deswegen haben wir die Expertin gefragt.

An der Florida State Universität wurde nachgewiesen, dass Äpfel als natürliche Cholesterinblocker wirken und das schlechte LDL-Cholesterin um beinahe ein Viertel zu senken vermögen: Die in Äpfeln enthaltenen Pektine sind lösliche Ballaststoffe, nicht nur die aufquellen und die Verdauung fördern und damit beim Abnehmen helfen, sondern auch Gifte und Gallensäuren binden. Die Leber wird dadurch veranlasst, dem Blut zur Neubildung von Gallensäuren Cholesterin zu entziehen.


Wir alle leben einen Lebensstil, der viel Verbesserungen in Bezug auf Gesundheit und Ernährung erfordert. Unsere geschäftigen Zeitpläne und gesellschaftlichen Verantwortlichkeiten haben es wirklich schwierig gemacht, uns richtig zu ordnen, vor allem unser Gewicht. Dies ist der Grund, warum die Gewichtsverwaltung für die meisten von uns heute ein großes Problem geworden ist. Unser zunehmendes Gewicht ist nicht nur ein Zeichen einer hässlichen Form, sondern auch eine Warnung für mehrere andere gesundheitliche Probleme, die uns innerhalb einer Zeit schlagen könnten. Vernachlässigung dieses zunehmende Körpergewicht ist der größte Fehler, den man jemals im Leben machen könnte. Zum Beispiel Depression, Fettleibigkeit, hoher Blutdruck, hoher Blutzucker, Cholesterinspiegel, etc. Alle sind Symptome von einem zusätzlichen Gewicht auf den Körper.
REZEPT Zur Herstellung von Konjaknudeln ca. 300gr. 10gr. Konjakmehl ;350ml Wasser ;0,4gr. Calciumhydroxid Das Konjakmehl mit dem Wasser in einen Kochtopf geben, gut verrühren &einmal aufkochen. Danach den Topf vom Herd nehmen &abkühlen lassen. Währenddessen, 5 EL kaltes Wasser mit dem Calciumhydroxit, in einer Schüssel vermengen. Dieses zur Konjakmasse in den Topf geben &kräftig, min 3 Minuten lang einrühren, damit die Verteilung optimal gelingt. Die Masse nun in eine flache, verschließbare Form geben und verstreichen um eine glatte Oberfläche zu erhalten und auskühlen lassen. Es entsteht ein festes Gel, das den fertigen Konjakblock ergibt. Dieser Block kann nun unterschiedlich bearbeitet werden. Um das Konjakgel unbeschadet aus der Form zu bekommen, den Behälter mit kaltem Wasser auffüllen und die Ränder langsam lösen. Die weitere Bearbeitung sollte möglichst nicht auf einem Holzbrett erfolgen. Das Masse kann nun in verschiede Formen geschnitten werden, zum Beispiel kann mit einer Nudel/ Kartoffelpresse, kleine Nudeln gepresst werden, oder man schneidet feine, breite Streifen aus dem Block heraus, für Bandnudeln. Für Reis kann die Masse in Reiskorn große Stückchen gehackt werden. Die geformte Masse dann für 20min noch einmal kochen. Danach das Konjak Produkt mit dem Wasser in eine verschließbare Form geben und in Kühlschrank stellen, so sind die fertigen Nudeln einige Wochen haltbar. zum Verzehr müssen diese nur noch einmal kurz erhitzt werden.

Blattsalate wie Vogerlsalat und Endiviensalat, Chinakohl und Ruccola, Zucchini, Radieschen, Rettich und rote Rüben sowie Spinat, Mangold, Avocado, Bambussprossen, Sellerie und Zuckermais werden oft gut vertragen. Beim Obst sind es meist Bananen, Papayas, Mandarinen, Zitronen und Limetten. Große Mengen auf einmal sollten trotzdem vermieden werden. Obst ist zudem für Personen mit Fruktosemalabsorption am besten nach einer Mahlzeit verträglich.


Wichtig, umso mehr bei einer radikalen Diät: dein Stoffwechsel wird auf Trab gehalten, es soll während der Diät kein Muskelabbau entstehen. Denn wenn dies geschieht gerät das Abnehmen ins Stocken, im Anschluss einer Diät droht der Jojo-Effekt. Deshalb ist es gerade beim extremen Abnehmen wichtig, nebst dem Kontrollieren der Kalorienzufuhr auch etwas dafür zu tun, dass der Kalorienverbrauch optimal ist.
Großteil der Flüchtlinge in Deutschland hat traumatische Erlebnisse hinter sich ... mehr Drogenbeauftragte warnt vor Problemen durch E-Zigaretten und Wasserpfeifen ... mehr Apotheker und Verbraucherschützer gegen Medikamentenabgabe durch Hausärzte ... mehr Masttiere in der EU sollen weniger Antibiotika verabreicht bekommen ... mehr Japanerinnen verlangen nach Skandal um gefälschte Zulassungstests Entschädigung ... mehr Gesundheitsminister Spahn ruft zu Grippeschutzimpfung auf ... mehr 164 Menschen in Demokratischer Republik Kongo an Ebola gestorben ... mehr Wasserwirtschaft fordert Arzneimittelabgabe wegen Verunreinigung der Gewässer ... mehr "Viagra des Himalayas" wegen Klimawandel immer seltener ... mehr Studie: Neuartiges Tuberkulose-Medikament heilt neun von zehn Patienten ... mehr

60 – 80 g Fett pro Tag – mehr sollten es wirklich nicht sein – wir Österreicher essen aber oft sogar das Doppelte davon. Denn vieles, was uns besonders gut schmeckt, enthält leider reichlich Fett. Und das Heimtückische daran ist, dass man es ihnen nicht immer ansieht. Wer würde schon in 100 g Leberkäse 28 g, in einem Stück Bratwurst (150 g) 43 g, in 1 Tafel Schokolade (100 g) 32 g Fett vermuten?


Naast je eigen inspanningen, doe je er goed aan je donsdeken elke 5 jaar professioneel te reinigen. Zo’n professionele reiniging, verlengt namelijk de levensduur van je dekbed. Breng je donsdeken, dekbed of kussens gerust binnen in je Sleeplife®-winkel voor een onderhoudsbeurt. Afhankelijk van de stikking maken we de tijk open en schudden we hem leeg. De inhoud reinigen, ontsmetten en vullen we eventueel bij. De tijk wassen we apart en als dat nodig is vervangen of herstellen we die.
Green Coffee Bean Max wird aus den frischen Kaffeebohnen hergestellt, die noch alle natürlichen Wirkstoffe enthalten.  Normalerweise gehen diese Wirkstoffe beim Rösten der Bohnen verloren. Daher hat das Produkt auch eine grünliche Farbe und nicht die braune Farbe, die wir normalerweise mit Kaffee in Verbindung bringen. Die empfohlene Tagesdosis von 800 mg des Wirkstoffes erreichen Sie durch die hohe Konzentration in Green Coffee Bean Max schon mit der Einnahme von nur 2 Kapseln. Das Extrakt aus grünen Kaffeebohnen ist außerdem seit vielen Jahren bewährt als Unterstützung bei der Gewichtsabnahme. Green Coffee Bean Max kommt ohne Zusatzstoffe und Haltbarkeitszusätze aus.

Zuckerkrankheit (vor allem unbehandelter Diabetes mellitus Typ 1): Der Diabetes mellitus Typ 1 entwickelt sich meist vor dem 40. Lebensjahr, oft schon im Kindes- und Jugendalter. Er entsteht durch eine – teilweise erblich geprägte – Autoimmunentzündung der Bauchspeicheldrüse. Die damit verbundene Schädigung insulinbildender Zellen führt zu einem Mangel an Insulin. Das Stoffwechselhormon schleust den Zucker aus dem Blut in die Zellen, senkt ihn also im Blut. Insulinmangel ist die zentrale Ursache für erhöhten Blutzucker. Da der Körper bei Insulinmangel den (Trauben-)Zucker, die wichtigste Energiequelle, nicht mehr verwerten kann, fehlt ihm Energie. Zugleich ist zu hoher Blutzucker schädlich. Also versucht der Körper, ihn vermehrt mit dem Urin auszuscheiden. Das führt zu häufigem Wasserlassen und Durst. Zum anderen wird die nötige Energie nun aus dem Fettbestand und Muskeleiweiß mobilisiert. Daher und durch den Flüssigkeitsverlust nehmen die Betroffenen deutlich an Gewicht ab. Hinzukommen Beschwerden wie Müdigkeit und Leistungsknick, eine trockene Haut, oft auch Juckreiz, und anderes mehr. Besonders die letztgenannten Symptome können auch bei dem deutlich häufigeren Diabetes mellitus Typ 2 auftreten.
ich hätte mir eine Stellungnahme der Redaktion erhofft.... Allen anderen sei versichert: es handelt sich um eine höchst spekulative Aufmachung eines (wissentlich gesehen) alten Themas, das zwischenzeitlich in diesem Punkt keine Bedeutung für die Pharma-Industrie hat. Aber immer noch sind mehrere Studien "in Arbeit", die versuchen, das erwünschte und vermarktungsfähige Resultat zu erzielen. Welch ein Markt: Völlerei ohne Gewichtszunahme....
Bevor Sie sich voller Frühlingsgefühle auf die überschüssigen Kilos stürzen, haben wir eine einfache Frage an Sie: Welcher Partner wäre Ihnen lieber – einer, der Ihnen das Blaue vom Himmel verspricht, sich aber nach ein paar Wochen aus dem Staub macht – oder einer, der leiser daherkommt, dafür ehrlich ist und bleibt? Wenn Sie auf Luftschlossarchitekten stehen: viel Glück! Wenn Sie Nachhaltigkeit schätzen: herzlich willkommen! Im Ernst: Der Fitness- und Abnehm-Markt ist doch längst zum Tummelplatz der Schwindler und Schreihälse geworden. Ganz abgesehen von den skurrilen Diätauswüchsen und Abnehm-Tipps der Promis, die sich mit Schwangerschaftshormonen selbst austricksen oder ernsthaft meinen, sich nur noch von Licht ernähren zu können (siehe Kasten unten). Aber weil viele Menschen sich nun mal so sehr nach Schmetterlingen im (hoffentlich irgendwann einmal schön flachen und durchtrainierten!) Bauch sehnen, funktioniert die Abnehm-Maschinerie.
Zu den verarbeiteten Nahrungsmitteln zählen Produkte wie Brathähnchen, Kekse, Cracker, Chips, kommerzielle Müslis, Süssigkeiten, Backwaren und Fertiggerichte aller Art. Diese Produkte enthalten Transfette (siehe 1.), reichlich isolierte Kohlenhydrate (siehe 2.), meist zu viel Salz oder auch Glutamat (siehe 5.). Gleichzeitig liefern sie Ihnen kaum Vitalstoffe, so dass es keinen Sinn macht, diese Produkte zu essen – es sei denn, sie möchten auf ungesunde Weise an Gewicht zulegen.
Aber auch Anorexia-nervosa-Patientinnen wenden diese Strategien an. Allerdings leiden sie nicht unter Heißhungerattacken. Doch kann die Erkrankung in eine Bulimie übergehen. Bei dieser provoziert das Energiedefizit nach einer Hunger- und Entleerungsphase bald den nächsten Essanfall. Der Gewichtsverlust ist bei beiden Ess-Störungen natürlich nicht vergleichbar, er wird aber jeweils bewusst eingeleitet.

Unterfunktion der Hirnanhangdrüse (Hypophysenvorderlappeninsuffizienz): Insuffizienz bedeutet Funktionsstörung oder -verlust. Die Hirnanhangdrüse (Hypophyse) sitzt im Gehirn und regt die Nebennieren (siehe nächster Abschnitt), Schilddrüse, Hoden und Eierstöcke sozusagen "von oben" zur Hormonbildung an. Bei Funktionsstörungen dieser Drüsen kommt es zum Mangel an den entsprechenden Hormonen. Das zieht wiederum vielfältige Beschwerden nach sich. Unter anderem kann ungewollter Gewichtsverlust auftreten.
Stimmt nicht. Manchen Lebensmitteln wird nachgesagt, dass sie sogenannte Negativ-Kalorien haben. Damit gemeint ist, dass bestimmte Lebensmittel weniger Kalorien haben, als der Körper verbraucht, um sie zu verdauen. Das soll zum Beispiel für Sellerie und Spargel gelten. Doch hier hat sich leider ein Denkfehler eingeschlichen: Die Kalorien, die man bei der Verdauung verbraucht, wurden von der Lebensmittelindustrie bereits vom Gesamtwert abgezogen. Dieser Mythos stimmt also nicht. Foto: iStock/ MmeEmil
Schon länger bekannt, aber gerade wieder en vogue: dem Körper vorgaukeln, dass er schwanger ist. HCG ist ein Hormon, das verstärkt während der Schwangerschaft produziert wird, um eine gewisse Zeit lang eine kalorische Unterversorgung zu tolerieren. Von diesem (wissenschaftlich nicht bewiesenen) Effekt versprechen sich HCG-Jüngerinnen, besser mit den zerstörerischen maximal 500 Kalorien pro Tag klarzukommen, die diese Diät vorschreibt. Zwar ist HCG für den Zweck in Deutschland nicht zugelassen, Schauspielerin Jessica Schwarz fand trotzdem einen Arzt, unter dessen Aufsicht sie sich täglich eine Hormon­spritze setzte.  
Die Kartoffel hat in diesem Fall einen geringeren Energiewert und Sie nehmen so noch weniger Kalorien zu sich, was den Gewichtsverlust beim Abnehmen mit Kartoffeln verstärken kann. Der Kaloriengehalt ändert sich auch dann nicht, wenn die Kartoffel anschließend wieder aufgewärmt wird. Greifen Sie daher bei der Kartoffel-Diät ruhig auch auf bereits abgekühlte Kartoffeln zurück.
Auf die Stimmungslage eines Menschen wirkt sich bekanntlich auch das Vitamin D aus. Ein Mangel hingegen wird mit Depressionen in Verbindung gebracht. Vitamin D ist also ein idealer Begleiter des Safrans. Denn genau wie der Safran auch, hebt das Vitamin D nicht nur die Stimmung. Es scheint genauso Einfluss auf das Körpergewicht einer Person zu haben. Übergewichtige nämlich leiden überdurchschnittlich häufig an einem Vitamin-D-Mangel, behebt man diesen nun, so beobachtete man, fällt die Gewichtsabnahme leichter – z. B. bei jenen Menschen, die schon zig Diäten probiert haben und einfach nicht mehr abnehmen.
Angenommen, dass du sehr beschäftigt bist, sollte ein gesundes Frühstück eine Leichtigkeit sein. Die Zubereitung eines gesunden Mittagessens während du dein Frühstück isst, sollte ebenfalls nicht schwierig sein. Der Rest ist einfach: (1) iss dein Mittagessen, (2) keine Snacks oder Limonaden, (3) halte dich auf der Arbeit beschäftigt und konzentriert.
Home remedies that you can whip up at home in your kitchen Weitere Ideen zu Gewichtsverlust Diät Plan, Gesund und gesunde Gewohnheiten. Reinigen & Pflegen; Textilien da sich der recht große Gewichtsverlust während dieser Zeit motivierend auf den gesamten zepte für Getränke. Entdecke und sammle Ideen zu Reduce bloating auf Pinterest Weitere Ideen zu Detox reinigendes wasser, Natürlicher körperreiniger und Natur reinigen. Die strenge Reis Diät verspricht schon nach der ersten Woche einen Gewichtsverlust von Apfelkuchen Autositze reinigen Backofen reinigen Backpulver Batterie. Um das System zu reinigen, Bevor Eine Zeit der Gewichtsverlust des K Rpers bereitet Apfelkuchen Törtchen Rezept, Apfelkuchen Rezept.

Beachten Sie: Dieses System sollte nicht funktionieren, weil es ein “Wunder-Plan” ist, sondern weil es ein ausgeklügeltes Ansatz verfolgt und enthält alle erforderlichen Änderungen des Lebensstils zu halten mit ihm bis zu seinem Ende. Ernährung, Bewegung und mentale Stärke alle zusammen spielen eine entscheidende Rolle im Prozess des gewünschten Körpers zu erreichen.
Für alle, die lieber Salziges als Süßes essen, gibt es auch einen Trick: Anstatt eine Tüte Chips vor dem Fernseher zu öffnen, bereiten Sie sich eine Schüssel Popcorn zu. Dafür einfach die rohen Körner bei starker Hitze ohne Fett etwa sieben Minuten in einer Pfanne lassen und zwischendurch rühren. Anschließend können Sie die Knabberei leicht salzen. Der Vorteil: 100 Gramm haben rund 320 Kalorien (statt circa 550 Kalorien für 100 Gramm Chips).
In ihrer Ursprungsform ist die Kartoffel-Diät als Monodiät entwickelt worden. Hier werden zum Abnehmen ausschließlich Kartoffeln, gemeinsam mit etwas Magerquark (etwa 100 Gramm) und drei Eiern pro Tag gegessen. Der tägliche Kartoffelkonsum liegt dabei bei etwa einem Kilo. Hungergefühle entstehen im Rahmen der Kartoffel-Diät auf jeden Fall keine, denn die Kartoffel ist sehr sättigend. Das liegt nicht nur an dem hohen Kohlenhydratanteil der Kartoffel, sondern auch daran, dass bei der Kartoffel-Diät die biologische Wertigkeit recht hoch ist. Dies bedeutet, dass die Eiweiße der Kartoffel (Proteine) leicht in körpereigene Eiweiße umgewandelt werden können. Durch das Essen von Quark und Eiern fällt es dem Körper noch einfacher, die Kartoffel-Proteine aufzunehmen, was zu einer zusätzlichen Sättigung führt.
Das EAT SMARTER Programm basiert auf einer leicht kalorienreduzierten Mischkost, mit der man bis zu 1 Kilo pro Woche abnimmt. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt 0,5 bis 1 Kilo in 2 Wochen zur gesunden Abnahme. Sollte also nicht jede Woche ein Kilo purzeln, sind Sie dennoch auf einem guten Weg – denken Sie lieber an den langfristigen Erfolg und halten Sie durch!
Magen, Darm & Co.: Magen-Darm-Infekte, Geschwüre, eine Magen-Schleimhaut- oder Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) können aufgrund von Übelkeit oder Schmerzen dazu führen, dass der Patient weniger isst. Bei anderen Magen-Darm-Erkrankungen kommt hinzu, dass die Nährstoffe nicht ausreichend vom Darm in den Körper aufgenommen werden können. Das ist beispielsweise bei Durchfallerkrankungen, aber auch bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn der Fall.
Wer langfristig abnehmen möchte, muss essen können, was ihm schmeckt. Und er muss sich weiterhin satt essen, um gar nicht erst in die Spirale aus Verzicht, Hunger und Jo-Jo-Effekt zu geraten. Das gelingt, indem kalorienreiche Speisen durch kalorienarme Lebensmittel ausgetauscht werden. Wichtig ist, dass die "leichten" Alternativen so ähnlich schmecken und der einzelne Mensch weiterhin zufrieden mit seiner Ernährung ist. Pommes aus der Fritteuse können Sie zum Beispiel durch Pommes aus dem Backofen austauschen, ein Schnitzel oder Fischfilet hat ohne Panade nicht einmal halb so viele Kalorien und ein Schokopudding ist eine leckere kalorienarme Alternative für Schokolade!
Unterfunktion der Hirnanhangdrüse (Hypophysenvorderlappeninsuffizienz): Insuffizienz bedeutet Funktionsstörung oder -verlust. Die Hirnanhangdrüse (Hypophyse) sitzt im Gehirn und regt die Nebennieren (siehe nächster Abschnitt), Schilddrüse, Hoden und Eierstöcke sozusagen "von oben" zur Hormonbildung an. Bei Funktionsstörungen dieser Drüsen kommt es zum Mangel an den entsprechenden Hormonen. Das zieht wiederum vielfältige Beschwerden nach sich. Unter anderem kann ungewollter Gewichtsverlust auftreten.

Schlafmangel erzeugt Appetit im Übermaß: Zu wenig Schlaf führt zu einem über 25%-igen Anstieg des Appetit-Hormon-Boosters Ghrelin UND zu einer mehr als 25%-igen Senkung des Anti-Appetit-Hormons Leptin. Gleichzeitig sinkt der tägliche Kalorienverbrauch, weil niemand große Lust hat, sich mehr als nötig zu bewegen, wenn er übermüdet ist. Insofern ist eine der wirkungsvollsten Methoden, seinen Appetit auf natürliche Weise zu zügeln, ein guter Schlaf.
Dies hilft dir auch, zuhause zu bleiben. Das Ausgehen in Restaurants ist ein böser Übeltäter in der Epidemie der Fettsucht. Die Portionen sind riesig, die Kalorienaufnahme auch, das Essen enthält zusätzlichen Zucker und mehr Salz und du kannst es leicht übertreiben, ohne es zu merken. Wenn du zuhause kochst, kannst du jede Kalorie steuern, die in deine Speisen gelangt.
Wasser ist für alle Stoffwechselvorgänge im Körper lebenswichtig. Wasser kurbelt den Stoffwechsel an, Wasser steigert die Fettverbrennung und Wasser bremst den Appetit. Trinken Sie einfach einen halben Liter Wasser vor dem Essen und Sie werden automatisch abnehmen. Einfacher geht es kaum. Über den Tag verteilt sollten es mindestens 2-3 Liter Wasser sein. Beim nächsten Heißhunger auf Süßes einfach mal einen halben Liter Wasser oder ungesüßten Tee trinken und der Heißhunger löst sich in Wohlgefallen auf.
Ein ebenfalls wunderbares ballaststoffreiches Mittel, um nicht nur abnehmen zu können, sondern gleichzeitig auch den Körper zu entgiften und zu entsäuern, ist die morgendliche Einnahme des Bentonit-Flohsamen-Shakes. Dieser Shake macht satt, hemmt den Appetit, fördert die Verdauung, saugt Giftstoffe und Gase aus dem Verdauungstrakt auf und sorgt für ein gesundes Milieu im Darm. Alle diese Eigenschaften helfen Ihnen enorm beim Abnehmen und gleichzeitig dabei Ihrem Körper und Ihrer Gesundheit etwas Gutes zu tun.
Diese Erkenntnis haben Forscher aus Versuchen mit Mäusen. Einmal liessen sie die Tiere Ballaststoffe essen, einmal injizierten sie die Essigsäure direkt in den Darm. Anschliessend beobachteten sie das Fressverhalten. Tatsächlich frassen die Mäuse während mehrerer Stunden weniger. Ansonsten verhielten sie sich völlig normal, auch der Zuckerspiegel im Blut blieb unbeeinflusst.

Auch schon mal davon geträumt, sich die lästigen überflüssigen Pfunde einfach absaugen zu lassen? Wer mit dem Gedanken spielt, auf diesem Weg abzunehmen, sollte sich ins Gedächtnis rufen: Abnehmen ist nicht nur eine Frage der Attraktivität, sondern vor allen Dingen auch der Gesundheit. Klar, geht es um das Problem überlasteter Gelenke, dann zeigt auch das Absaugen der Kilos seine Wirkung. Doch viele der gesundheitsfördernden Aspekte beim Abnehmen wie die Senkung von Blutfetten, Blutdruck und das Risiko von Diabetes hängen einerseits mit der Ernährung und andererseits mit dem inneren Bauchspeck zusammen. Mit Absaugen verändert man aber weder sein Essverhalten noch lässt sich damit das innere Bauchfett reduzieren. Gesundes Abnehmen dagegen verbessert Gesundheit und Lebensgefühl. Was tun bei Übergewicht? Wie wird man den Winterspeck los? Nützliches Wissen und wertvolle Tipps zum Thema Abnehmen.mehr

Viel trinken unterstützt das Abnehmen. Das ist wohl den meisten bekannt. Werden in das Wasser zusätzlich Ingwer und/oder Zitrone gegeben, schaltet das aber noch einen "Turbo" an. Denn beide Lebensmittel kurbeln den Stoffwechsel und somit die Kalorienverbrennung an. Bei Ingwer ist der Wirkstoff Capsaicin für den Antrieb des Kreislaufs und der Verdauung verantwortlich, bei Zitrone wirkt Vitamin C als Fettkiller.

Übrigens: Sport spielt während meiner Männer-Diät nur eine untergeordnete Rolle. Es ist doch bekannt, dass erfolgreiches Abnehmen zu 80 Prozent von der Ernährung abhängt. Deshalb sah auch noch nie jemand nach dem Nachturnen einer Fitness-DVD so aus wie der Typ auf dem Cover. Der sah nämlich auch schon so aus, bevor er die DVD auf den Markt gebracht hat.
×