Glucomannan ist ein aus der Konjakwurzel (Amorphophallus konjac) gewonnener wasserlöslicher Ballaststoff. Die hauptsächlich in Japan kultivierte Konjakpflanze besteht zu 70% aus Glucomannan. Durch sein hohes Quellvermögen (bis zum 50-fachen seines Eigenvolumens) erzeugt der Faserstoff Glucomannan eine angenehme Fülle im Magen und sorgt für ein natürliches Sättigungsgefühl.So fällt es leichter, überflüssiges Fett abzubauen und effektiv Gewicht zu reduzieren. Heißhunger-Attacken können somit ebenfalls gestoppt werden. Glucomannan bindet im Darm Gallensäure. Da Gallensäure zur Verdauung benötigt wird, muss sie ständig neugebildet werden. Zur Bildung von Gallensäure braucht der Körper Cholesterin. So kann Glucomannan zur Regulierung des Cholesterinspiegels beitragen.

Chronisch-obstruktive Lungenerkrankungen: Obstruktiv bedeutet im Hinblick auf die Atmung, dass die Atemwege verengt sind und der Atemwiderstand in den Bronchien erhöht ist. Hier einzuordnende Erkrankungen wie beispielsweise chronische Bronchitis / COPD (die Abkürzung steht für chronisch-obstruktive Lungenkrankheit) bedingen eine vermehrte Atemtätigkeit. Die Betroffenen brauchen viel Kraft, um gegen den Widerstand auszuatmen. Dadurch und infolge vermehrter Entzündungsaktivität im Körper ist der Energiebedarf erhöht. Falls die Krankheitsvorgänge das Herz mitbelasten, setzt dies den Betroffenen noch mehr zu. Nicht selten verlieren sie deutlich an Gewicht.

Wer alleine kämpft, gibt oft schneller auf. Denn es sieht ja niemand! Am Besten ist es also, wenn man sich Gleichgesinnte sucht, mit denen man zusammen abnehmen will, kocht und sich motiviert. Doch auch ein Vorbild kann helfen! Warum nicht einfach im Fitness-Studio eine super durchtrainierte Frau ansprechen und fragen, ob sie einen unterstützen kann?
Meiden Sie Produkte, die Glutamat enthalten. Glutamat ist ein Geschmacksverstärker, der Speisen besonders herzhaft und würzig schmecken lässt. Auf der Zutatenliste ist er mit Mononatriumglutamat oder auch mit Begriffen wie „hydrolysiertes Protein“ oder „Würze“ deklariert. Glutamat führt dazu, dass man vom entsprechenden Nahrungsmittel mehr isst als man eigentlich will. Glutamat fördert also den Appetit und hemmt das Sättigungsgefühl.
Die Kartoffel-Diät gehört zu den sogenannten Crashdiäten. Der Gewichtsverlust mit dieser Art von Diät ist schnell – jedoch nicht dauerhaft. Da hier hauptsächlich Wasser verloren, am Ende der Diät aber schnell wieder ausgeglichen wird, eignet sich die Kartoffel-Diät nur dann, wenn man kurzfristig das Gewicht verringern will. Für einen langfristigen Gewichtsverlust ist das Abnehmen mit Kartoffeln vor allem in der herkömmlichen Form jedoch nicht geeignet. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) bewertet die Kartoffel-Diät vor allem in ihrer Ursprungsform als eine zu einseitige Diät, die länger angewendet zu schweren Mangelerscheinungen führen kann. Hinzu kommt, dass andere Formen der Gewichtsverminderung, zum Beispiel mehr Bewegung und Entspannung sowie eine negative Energiebilanz, bei der Kartoffel-Diät keine Berücksichtigung finden.
Stundenlang in der Küche stehen und komplizierte Gerichte zubereiten und dabei noch ein komplexes Punktesystem beachten? Das ist nicht füt jeden etwas. Gerade für Berufstätige und Menschen, die in Ihrem Leben einen andernen Fokus setzen wollen als immer nur auf die Ernährung zu achten, ist eine einfache, leichte Diät das Optimum. Der Zeit- und Denkeinsatz für die Diät soll sich in Grenzen halten und dennoch soll die Diät funkionieren. Kein Kalorienzählen, kein Erbsenwiegen – einfach gesund essen und abnehmen.
Immer heiß im Gespräch, wenn der Sommer kommt: die Eiswürfel mit einem Extrakt der Hoodia-Pflanze, welche von südafrikanischen Buschmännern genutzt wird, um während der Jagd das Hungergefühl zu unterdrücken. Ein Eiswürfel am Tag soll ausreichen, um das Essverhalten zu beeinflussen. Das Problem: Niemand weiß genau, ob in den Produkten (es gibt auch Kapseln, Tropfen usw.) wirklich Hoodia drin ist, ob die kultivierten Pflanzen wirken oder sogar gefährlich sind. In Europa sind die Eiswürfel deshalb gar nicht zugelassen.
Achtsames Essen ist laut der Ernährungsexpertin McKenzie Flinchum für eine gesunde Ernährung unerlässlich. „Wir neigen dazu, aus vielen anderen Gründen außer Hunger zu essen, einschließlich Langeweile, dem Wunsch nach Belohung oder Heißhungerattacken", sagt sie. „Wenn sich eine Person während des Essens hinsetzt, ist sie oder er bewusster und kann besser auf den gesamten Prozess achten."

Ernährung, Sport und eine effektive Integration dieser Elemente in den Alltag – das Konzept „gesund abnehmen“ setzt sich aus vielen Aspekten zusammen, die dein Leben grundsätzlich verändern werden. Ein Umdenken lohnt sich, insbesondere, wenn das Körpergewicht für dich bereits zum Problem geworden ist. Gewinne in einigen einfachen Schritten an Lebensqualität dazu, denn: Gesund abnehmen heißt gleichzeitig gesund und bewusst zu leben.
Damit ihr gesund abnehmen und das Gewicht im Anschluss an die Diät auch haltet, ist es wichtig, dass ihr eure Gewohnheiten umstellt. Dazu gehört, dass ihr euch ein neues Essverhalten antrainiert und lernt, welche Lebensmittel viele Kalorien und welche nur wenig haben. Integriert Gemüse, Obst, Vollkorn- sowie fettarme Milchprodukte in euren Alltag und achtet bei der Zubereitung von Speisen darauf, nicht zu viel Fett zu verwenden.
Ein erfolgreicher Gewichtsverlust ist ein gewonnener Kampf. Das Gewicht jedoch zu halten, ist ein ewig andauernder Krieg. Meist fällt man unbemerkt wieder in alte und ungesunde Verhaltensweisen zurück. Es wird wieder mehr gegessen, es wird sich wieder weniger bewegt. Wer dauerhaft sein Gewicht halten will, der muss grundsätzlich seinen Lebens- und auch Ernährungsstil ändern:
Wer überflüssige Kilos loswerden möchte, wünscht sich so schnell wie es nur geht, abzunehmen. Was also tun? In Frauenzeitschriften ist jede Woche eine neue Diät zu finden, die das abnehmen verspricht. Doch macht tatsächlich jede Diät Sinn? Und wie ist der berühmt berüchtigte Jojo-Effekt bei einer Diät zu vermeiden? Viele greifen auch direkt zur Methode Fasten. Denn wenn man tagelang nichts isst, scheint die Chance schnell abzunehmen, doch relativ groß zu sein. Fasten kann positive Wirkungen auf den Körper haben, insofern das Fasten kontrolliert durchgeführt und am besten medizinisch betreut wird. Das A und O zum Erreichen des Wunschgewichts ist eine ausgeglichene und gesunde Ernährung. Mehr zum Thema Ernährung sowie wertvolle Tipps, welche Lebensmittel zu einer gesunden Ernährung zählen.mehr
Hört sich nicht besonders bahnbrechend an, doch genau das ist eine wich­tige Erkenntnis: Abnehmen ist simpel. Simpel, aber nicht einfach. Zu verstehen, dass wir nicht unbedingt kompliziert-ausgeklügelte Programme brauchen, ist der erste Schritt, das Abnehmen tatsächlich einfacher zu machen – um es im Alltag motiviert umsetzen zu können. Eine gute Abnehmstrategie denkt nicht in Tagen oder Wochen, sondern zielt auf eine dauerhafte Lebensstiländerung. Deshalb wählte eine US-Expertenjury zur besten Diät des Jahres auch die DASH-Diät, die ursprünglich für Bluthochdruckpatienten entwickelt wurde. Sie umfasst viel Obst, Gemüse, vollwertige Getreidesorten, Fisch, eiweißreiche Lebensmittel. Fleisch in Form von magerem Huhn ist eher Beilage. Die Kalorienzufuhr bewegt sich zwischen 1500 und 2000 Kalorien. Zwei Kilo in vier Wochen – das können Sie wirklich gut schaffen. Sie müssen nur eines sagen: Ja, ich will!
"Das Körpergewicht ist extrem gut reguliert", sagt Matthias Blüher. Der Endokrinologe leitet die Adipositas-Ambulanz in Leipzig.  Während der Körper viele Mechanismen kennt, an Gewicht zuzulegen, versagt er dabei, das Gewicht langfristig wieder loszuwerden. Und so, sagt Blüher, "tendiert der Körper immer zurück zu dem höchsten Gewicht, das er jemals hatte." Diese Angewohnheit war einmal nützlich. Denn unseren Vorfahren half sie, in einer Welt zu überleben, in der es wenig zu essen gab. In der heutigen Zeit wird daraus aber eine Einbahnstraße: Zunehmen ja, langfristiges Abnehmen kaum.
Das Prinzip der Sendung ist einfach: Wer am radikalsten abnimmt, gewinnt. Stefan Pries verlor zwischen Februar und April dieses Jahres 65,4 Kilo. Während er zu Beginn der Staffel noch in XXL-T-Shirt und Sporthose posierte, steckte ihn Sat.1 für das Finale medienwirksam in einen engen grauen Anzug. Aber die eigentliche Schwierigkeit – das verschweigen die Verantwortlichen der Sendung – ist nicht das Abnehmen, sondern das Körpergewicht nach einer Diät zu halten. Denn meist kehrt langsam aber fast unweigerlich ein Kilo nach dem anderen zurück.
English: Lose Weight With a Simple Diet, Español: perder peso con una dieta muy simple, Italiano: Perdere Peso con una Dieta Molto Semplice, Português: Perder Peso com uma Dieta Muito Simples, Русский: похудеть с помощью очень простой диеты, Français: perdre du poids en appliquant un régime amaigrissant très simple, Bahasa Indonesia: Menurunkan Berat Badan dengan Diet yang Simpel, 日本語: 簡単なダイエットで減量する, Nederlands: Afvallen met een eenvoudig dieet, العربية: فقدان الوزن باتباع نظام غذائي بسيط

Ein einfacher wie schmackhafter Weg um satt zu werden: Eiweißshakes. Aber bitte nicht irgendwelche, hier gibt es große Unterschiede. Was Konsistenz, Geschmack und Zusammensetzung anbelangt. Mir persönlich ist es egal aus welcher Quelle das Protein stammt (normalerweise Milcheiweiß). Wichtiger ist mir, dass es schmeckt, leicht sämig zu rühren ist, das Pulver nicht klumpt. Außerdem wirklich viel Eiweiß und wenige Kohlenhydrate vertreten sind. Deshalb konsumiere ich den Shake „Inko Sports 80, seit Jahren.“
Schon mal Popeye mit Heißhunger gesehen? Dass er keine Heißhungerattacken zu befürchten hat, steht laut den Studienergebnissen der schwedischen Lund Universität in unmittelbarem Zusammenhang mit seinem Spinatkonsum. Das Superfood soll den Heißhunger während Diäten um fast 95 Prozent senken. Dafür verantwortlich sind die enthaltenen Thylakoide, die die körpereigene Produktion von Sättigungshormonen fördern.
Chronisch-obstruktive Lungenerkrankungen: Obstruktiv bedeutet im Hinblick auf die Atmung, dass die Atemwege verengt sind und der Atemwiderstand in den Bronchien erhöht ist. Hier einzuordnende Erkrankungen wie beispielsweise chronische Bronchitis / COPD (die Abkürzung steht für chronisch-obstruktive Lungenkrankheit) bedingen eine vermehrte Atemtätigkeit. Die Betroffenen brauchen viel Kraft, um gegen den Widerstand auszuatmen. Dadurch und infolge vermehrter Entzündungsaktivität im Körper ist der Energiebedarf erhöht. Falls die Krankheitsvorgänge das Herz mitbelasten, setzt dies den Betroffenen noch mehr zu. Nicht selten verlieren sie deutlich an Gewicht.

Es mag etwas ungewöhnlich klingen, aber die Spirulina Alge hat es faustdick hinter den Ohren. Ihren Namen verdankt sie ihrer Spiralen-Form. Untersuchungen haben ergeben, dass die kleine Pflanze nachweislich die Leistungsfähigkeit bei Ausdauersportlern erhöht. Sie werden sich nicht nur vitaler und fitter fühlen, schon fünf Gramm Spirulina pro Tag verhindern aufgrund des hohen Gehalts der Aminosäure "Phenylalanin" plötzlich aufkommende Hungergefühle. Die Alge gibt es in Pulver- oder Tablettenform in Apotheken zu kaufen oder aber auch in BIO Qualität auf amazon.de

Wer zu Hause selber kocht, hat die Kontrolle darüber, wie gesund oder ungesund das Gericht ist. Wer also abnehmen will, sollte viel selber frisch zubereiten. Essen gehen ist da eher schwierig, da man nie weiß welche Produkte genutzt werden und vor allem welche unnötigen, ungesunden Zusätze enthalten sind. Sich in einem Restaurant zu verköstigen sollte also definitiv eine Ausnahme und besonderen Anlässen vorbehalten bleiben – was jedoch schon das Wochenende sein kann.
Rund 11.000 Liter Luft zirkulieren pro Tag in unseren Lungen. Etwa 100.000-mal schlägt das Herz in 24 Stunden. Und das Gehirn denkt unentwegt, selbst im Schlaf. Allein für alle inneren Körpervorgänge brauchen wir viel Energie, auch wenn wir sonst keinen Finger rühren. Das ist der Grundumsatz – der Energiebedarf, den wir pro Tag in völliger Ruhe und unbekleidet bei etwa 27 Grad Celsius zur Aufrechterhaltung der Körperfunktionen haben. Bei dieser neutralen Temperatur empfindet man seine Umgebung weder als warm noch kalt.
×