Es mag etwas ungewöhnlich klingen, aber die Spirulina Alge hat es faustdick hinter den Ohren. Ihren Namen verdankt sie ihrer Spiralen-Form. Untersuchungen haben ergeben, dass die kleine Pflanze nachweislich die Leistungsfähigkeit bei Ausdauersportlern erhöht. Sie werden sich nicht nur vitaler und fitter fühlen, schon fünf Gramm Spirulina pro Tag verhindern aufgrund des hohen Gehalts der Aminosäure "Phenylalanin" plötzlich aufkommende Hungergefühle. Die Alge gibt es in Pulver- oder Tablettenform in Apotheken zu kaufen oder aber auch in BIO Qualität auf amazon.de

Eine Diät mag helfen, das Gewicht schnell zu senken. In vielen Fällen aber hat ein spezielles Ernährungsprogramm kaum Erfolg. Es ist wesentlich sinnvoller, langfristig die Aufnahme der Kalorien zu senken. Das bedeutet nichts anderes als die Umstellung der Ernährungsgewohnheiten. Die Erfolge allerdings sind besser, nachhaltiger und gesünder als bei einer radikalen Diät. Die Ernährung sollte ausgewogen und gesund sein. Nahrungsmittel mit hohem Fettanteil sollten vom Speiseplan gestrichen, Obst und Gemüse zu einem wichtigen Bestandteil der Ernährung werden. Ein paar Grundsätze tragen zum Erfolg bei:
"An apple a day keeps the doctor away", das englische Sprichwort verrät uns bereits, dass Äpfel gesund sind. Aber sie können noch mehr: Sie stabilisieren auch den Glucosegehalt im Blut und schützen damit vor Heißhungerattacken. Äpfel dienen nicht nur als Zwischenmahlzeit, sondern auch als leckerer Nachtisch, denn sie kurbeln die Verdauung an. Nebenbei unterstützen sie die Produktion fettverbrennender Hormone und lassen überflüssige Pfunde schneller schmelzen.
Interessant ist, dass von sog. Ernährungsexperten oft gerade solche Öle und Fette empfohlen und als gesund gepriesen werden, die das gar nicht unbedingt sind. Sonnenblumenöl und Distelöl beispielsweise können zwar in geringen Mengen benutzt werden, sollten aber besser nicht in Ihren Ernährungsplan integriert werden, wenn Sie gerade abnehmen möchten oder wenn sie womöglich mit Gesundheitsbeschwerden zu kämpfen haben, die auf chronischen Entzündungsprozessen beruhen.
Die Idee von Parasiten Roaming etwa im Inneren des Körpers, ist nicht eine sehr hübsche Idee Allerdings wirken sich Parasiten mehr Menschen als das, was bekannt. Falls das Reinigen mit Wasser jedoch unumgänglich ist Tee Aufguss, Absud, Kaltauszug Öl und Puder herstellen; Dosierungen & Geschmack für Erwachsene und Kinder. Manchmal verspüren wir Unbehagen oder Schmerzen an der Hand bzw am Handgelenk, gleichzeitig haben wir ein Schwächegefühl, als ob die Kraft der Hand verschwinden. Gewichtsverlust; Frauen Supplements; Stacks Anti Aging Die Republik von Tee ist sauber Detox Tee Holen Sie reinigen ist eine leistungsfähige Entgiftung Tee. Wie kann Grüner Tee eine Diät unterstüennesseltee – Wirkungen und Nebenwirkungen; This entry was posted in Wirkung and tagged Brennessel. SMOOTHIES Rezepte zum ABNEHMEN, Körperfett reduzieren und einen FLACHEN BAUCH: 28 Smoothie Rezepte zum abnehmen, entgiften, DETOX, FATBURNER.
Andrew James Pierce, Erfinder der 'SugarChecked'-App schlägt vor, Gemüse immer zu Beginn der Mahlzeit zu essen. Dies sorge dafür, dass nährstoffreiches Gemüse den Magen zuerst füllt, erklärt Pierce gegenüber 'Reader's Digest'.  Das Gemüse vorneweg zu essen, könnte helfen, den Appetit zu drosseln, bevor der Rest der Portion überhaupt angefangen wurde. 
Raffinierter Zucker macht nicht nur dick und süchtig - sorry, aber so ist es einfach - sondern auch richtig krank, wenn er in zu hohem Maße genossen wird. Reduziere deinen Zuckerkonsum drastisch oder versuche, ihn ganz einzustellen und auf gesunde Süßungsmittel umzusteigen - im Grunde ist es eine reine Gewöhnungssache und gar nicht so schwer, wie du vielleicht denkst.

Der Inhalt von netdoktor ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Website dürfen keinesfalls als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete Ärztinnen und Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von netdoktor.at darf nicht dazu verwendet werden, eigenständig Diagnosen zu stellen, Behandlungen zu beginnen oder abzusetzen.
Zu Beginn dieser Ernährungs-Umstellung kann es deshalb sein, dass du das „Low-Carb-Fieber“ bekommst. Der Begriff beschreibt einen Zustand, in dem du dich schlapp, reizbar und ständig hungrig fühlst und womöglich auch Kopfschmerzen hast. Hervorgerufen werden diese Symptome durch den Verzicht auf Kohlenhydrate. Das „Fieber“ verschwindet nach wenigen Tagen aber meist wieder. Natrium oder heiße Brühe können in dieser Anfangsphase helfen.
×