Schon am Frühstückstisch können Sie mit dem Abnehmen anfangen. Wer morgens Haferflocken isst, der bleibt anschließend länger satt und meidet es, zwischendurch zu ungesunden Snacks zu greifen. Dabei bleibt es aber nicht: In dem Getreide steckt außerdem Magnesium, was bei der Fettverbrennung hilft. Sie können die Haferflocken mit Milch zubereiten, aber auch mit Magerquark, fettarmem Joghurt oder Kefir und dazu ein oder zwei Esslöffel Honig. Noch gesünder wird dieses Frühstück, wenn du es mit Obst servierst.
Mahlzeitenersatze beinhalten Protein-Shakes, Pulver oder Riegel, die eine normale Mahlzeit ersetzen. Sie sind einfach zu nutzen, benötigen wenige bis gar keine Vorbereitung und am wichtigsten: sie geben dem täglichen Mahlzeitenplan Struktur. Das Nutzen von Mahlzeitenersatzmitteln um beim Gewichtsmanagement zu unterstützen wurde bereits in verschiedenen Studien untersucht. In einer dieser Studien, die über dein Zeitraum von 5 Jahren geführt wurde, haben übergewichtige Teilnehmer, die ein Ersatzmittel als Shake eingenommen haben etwa 5 Kilo verloren, im Vergleich zu anderen, die 7,5 Kilo im selben Zeitraum zugenommen haben, was zu einer 12,5 Kilo Differenz zwischen ihnen führte. Der Wert der Ersatzmittel liegt in der Struktur eine vorbereitete Mahlzeit zu haben, was die benötigte Motivation zur Kalorienreduzierung liefert und damit den Gewichtsverlust verbessert.

Magen, Darm & Co.: Magen-Darm-Infekte, Geschwüre, eine Magen-Schleimhaut- oder Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) können aufgrund von Übelkeit oder Schmerzen dazu führen, dass der Patient weniger isst. Bei anderen Magen-Darm-Erkrankungen kommt hinzu, dass die Nährstoffe nicht ausreichend vom Darm in den Körper aufgenommen werden können. Das ist beispielsweise bei Durchfallerkrankungen, aber auch bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn der Fall.

Bei fortgeschrittener Rechtsherz- und globaler Herzschwäche kommt es zu Appetitlosigkeit, oft auch zu Verdauungsstörungen mit Übelkeit und Erbrechen. Im Zusammenspiel mit anderen Faktoren führt das zu einem Energiemangel und merklichem Gewichtsverlust. Dies sind immer ernste Zeichen. Welche Ursachen, Diagnose- und Therapieverfahren es bei Herzschwäche gibt, erfahren Sie im entsprechenden Beitrag "Herzschwäche (Herzinsuffizienz)".
Die Entsäuerung ist hier also ein wichtiger Schritt, der mit oder kurz nach der Ernährungsumstellung sinnvoll ist. Wird die Entsäuerung zeitgleich mit der Umstellung der Ernährung durchgeführt, kann dies den Körper überlasten und zu Entgiftungs- und auch Unverträglichkeitsreaktionen führen. Gehen Sie also langsam vor – besonders dann, wenn Sie sich bisher eher ungesund ernährt hatten oder wenn Sie an chronischen Krankheiten leiden.
Während kalorien-eingeschränkten Diäten ist ein schneller Gewichtsverlust üblicherweise ein Zeichen von Muskel- und Wasserverlust, anstelle von Fettabbau. Wenn dein Körper hungert, wird er natürlicherweise andere Energiequellen, einschließlich Muskeln, verbrauchen. Proteinzufuhr sorgt dabei für mit Aminosäuren, die dein Körper benötigt, um den Abbau deiner Muskeln zu verhindern. Stelle sicher, dass du 0,25-0,5 Gramm Protein pro Kilo deines Wunschgewichtes jeden Tag zu dir nimmst.
Die Kartoffel hat in diesem Fall einen geringeren Energiewert und Sie nehmen so noch weniger Kalorien zu sich, was den Gewichtsverlust beim Abnehmen mit Kartoffeln verstärken kann. Der Kaloriengehalt ändert sich auch dann nicht, wenn die Kartoffel anschließend wieder aufgewärmt wird. Greifen Sie daher bei der Kartoffel-Diät ruhig auch auf bereits abgekühlte Kartoffeln zurück.
Hunger und Appetit, natürlich auch Sättigung, steuern das Essverhalten. Ob jemand Hunger hat, hängt vom Verhältnis zwischen zugeführter und verbrauchter Energie ab. Der Körper kann sich "Notlagen", etwa bei einer Null-Diät, zunächst anpassen: Er senkt den Grundumsatz und zapft die Reserven an. Das sind die Zuckerspeicher, die Fettvorräte und schließlich das Körpereiweiß, und zwar vor allem in den Muskeln – es geht also an die Substanz. Nach Rückkehr zur Normalkost steigt der Grundumsatz wieder an, das Gewicht auch. Manchmal entwickelt sich regelrecht Heißhunger. Für die Taille heißt das: Es kann zum berühmten Jo-Jo-Effekt kommen: ab und auf und so weiter.
Übrigens: Sport spielt während meiner Männer-Diät nur eine untergeordnete Rolle. Es ist doch bekannt, dass erfolgreiches Abnehmen zu 80 Prozent von der Ernährung abhängt. Deshalb sah auch noch nie jemand nach dem Nachturnen einer Fitness-DVD so aus wie der Typ auf dem Cover. Der sah nämlich auch schon so aus, bevor er die DVD auf den Markt gebracht hat.
×