Radikal abnehmen bedeutet keineswegs, dass pro Woche 2 Kilo purzeln sollten. 1 Kilo auf der Waage zu verlieren wäre optimal, wobei einem Fettverlust von 1,2 kg einem Muskelzuwachs von 0,2 kg gegenüber stehen sollte. Optisch kann das aber durchaus nach 2 Kilos weniger aussehen, durch deine neu gewonnene Körperkontur! Denn erst eine definierte Muskulatur gibt deinem Körper die gewünschte Kontur. Wobei ich ganz klar sagen muss: es ist umstritten, ob Fettabbau und Muskelaufbau gleichzeitig überhaupt funktionieren kann. Deshalb bin ich in einem separaten Artikel nochmals explizit auf dieses Thema eingegangen.
Wenn Sie ein Fan von der Dr. Oz Show, sind wie ich bin, wissen Sie, dass Dr. Oz eine Fülle von wissen, hat wenn es darum geht, gesund und verliert Gewicht. Keine HCG-Diät zu fabrizierten köstliche Smoothies zu präsentieren die neuesten Trends für Training, lehrt die Dr. Oz Show fast immer Sie etwas neu. Einer der besten Teile der Serie ist Dr. Oz Gewicht-Verlust-Beratung. Wir abgekocht kürzlich eine Liste der seine besten Gewichtsverlust Tipps, die 10 Tipps finden, die Sie in Ihre Routine ab sofort integrieren können!

In einem halben Kilo Fett sind 3500 Kalorien enthalten, selbst wenn Sie es schaffen ein Defizit von 1000 Kalorien zu erreichen, bedeutet das einen Verlust von 1kg Fett pro Woche (7000 Kalorien geteilt durch 3500 Kalorien). Realistisch betrachtet können Sie nicht mehr an Körperfett verlieren, da Sie ohne Nahrung nicht leben können. Auch wenn Sie Gewicht abnehmen wollen, müssen Sie sich ausgewogen und angemessen ernähren. Anderenfalls wird der Körper auf andere Resourcen zurückgreifen um sich ausreichend mit Proteinen und Nährstoffen zu versorgen. Hungern wird lediglich den Stoffwechsel verlangsamen und somit auch die weitere Gewichtsabnahme einschränken.
Die Konjakwurzel enthält sagenhafte 40 Prozent Ballaststoffe – ein Wert, den man in kaum einem anderen Lebensmittel findet. Glucomannan-Pulver bindet und absorbiert nicht nur Wasser, sondern auch Fett. Auf diese Weise wird die Gesamtfettaufnahme aus einer Mahlzeit reduziert und der erste Schritt in Richtung Abnehmen ist genommen. Glucomannan-Pulver nimmt dazu einfach einen Teil der Fette anderer Lebensmittel auf und sorgt für deren Ausscheidung über den Stuhl.
Viele Menschen glauben, dass wenn sie schlank wären, ihnen der Erfolg nur so zufliegen würde, sie beliebter wären und alles insgesamt einfacher laufen würde. Doch genau dies ist der falsche Ansatz, um erfolgreich abzunehmen. Wer abnimmt, nur um anderen besser zu gefallen, wird schnell in einer Sackgasse landen. Man sollte lernen, dass man es für sich selbst und seiner Gesundheit zu Liebe tut. Erst wenn dies bewusst ist, wird auch alles andere leichter fallen.
Wichtig, umso mehr bei einer radikalen Diät: dein Stoffwechsel wird auf Trab gehalten, es soll während der Diät kein Muskelabbau entstehen. Denn wenn dies geschieht gerät das Abnehmen ins Stocken, im Anschluss einer Diät droht der Jojo-Effekt. Deshalb ist es gerade beim extremen Abnehmen wichtig, nebst dem Kontrollieren der Kalorienzufuhr auch etwas dafür zu tun, dass der Kalorienverbrauch optimal ist.
Medikamente gegen Krebs (Chemotherapeutika oder Zytostatika), Abführmittel, bestimmte Arzneien gegen Asthma wie zum Beispiel Theophyllin (heute nur noch Reservemittel), Schilddrüsenhormonpräparate, sogenannte Herzglykoside (Digitalispräparate) oder Antidiabetika wie Metformin können auf unterschiedliche Weise zu einem Gewichtsverlust beitragen. Auch Genussmittel wie Alkohol und Nikotin oder Drogen wie Kokain sind hier zu nennen. Nikotin steigert den Energieverbrauch des Körpers, dämpft den Appetit, etwa auch die Lust auf Süßes, und scheint den Fettansatz etwas zu bremsen. Alles zusammen erklärt, warum bei einem Rauchstopp und gleichbleibender Kalorienzufuhr das Körpergewicht zumindest kurzfristig ins Plus gerät. Dies sollte Rauchstoppwillige aber nicht abschrecken. Leichtes Übergewicht (siehe oben: BMI) ist für die Gesundheit auf jeden Fall besser als Untergewicht, Rauchen dagegen schädigt den Körper fast auf der ganzen Linie. Wer sich als Ex-Raucher auf einen rundum gesünderen Lebensstil einstellt, wird auf Dauer sicher auch sein Gewicht gut in der Balance halten.
Nein! Außerdem werden sie so ganz sicher nicht schmecken (die Drinks sind schon so – also in wässriger Form – eine enorme Herausforderung für die meisten). Hey, ich hab doch oben gesagt, dass hier ist nichts für Weicheier. Also bitte jetzt nicht rumheulen deswegen. Aber noch mal: Du musst die Säfte in einem Entsafter entsaften und dann mit Wasser auffüllen wie oben beschrieben. Nur so machst du die Kur richtig.

Übrigens: Sport spielt während meiner Männer-Diät nur eine untergeordnete Rolle. Es ist doch bekannt, dass erfolgreiches Abnehmen zu 80 Prozent von der Ernährung abhängt. Deshalb sah auch noch nie jemand nach dem Nachturnen einer Fitness-DVD so aus wie der Typ auf dem Cover. Der sah nämlich auch schon so aus, bevor er die DVD auf den Markt gebracht hat.
×